Arnold Schönberg Center durch Brand beschädigt

Löschwasser dringt in die Räumlichkeiten des Center ein, Nachlass unversehrt

Wien (OTS) - Im Laufe des gestrigen Abends kämpfte die Wiener Feuerwehr erfolgreich gegen den Brand im Palais Fanto am Wiener Schwarzenbergplatz, während die MitarbeiterInnen des Arnold Schönberg Center mit Hilfe von Kunsttransporteuren der Firma hs art service austria Teile des wertvollen Nachlasses, u. a. Schönbergs Gemälde und sein originales Arbeitszimmer, sowie die gesamte Bibliothek in Sicherheit brachten.

Der Brand selbst war für das Center und damit den Nachlass Arnold Schönbergs keine Gefahr, durch den Eintritt von Löschwasser kam es allerdings zu massiven Schäden, welche eine vorübergehende Schließung des gesamten Center notwendig machen. Nach Begutachtung durch Sachverständige, u. a. der UNIQA-Kunstversicheurng, und die Baupolizei müssen Renovierungsarbeiten durchgeführt werden, deren Dauer vorerst nicht absehbar ist.

Da die Ausstellungsräume unversehrt sind, plant Direktorin Angelika Möser, diese für BesucherInnen bereits im Laufe der kommenden Woche wieder zu öffnen.

Rückfragen & Kontakt:

Arnold Schönberg Center
Direktorin Mag. Angelika Möser
Tel. 01/712 18 88

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001