ORF III am Freitag und am Feiertagswochenende: Carl-Zuckmayer-Spezial und „Day of Rock“ zum Jahrestag von Woodstock

Außerdem: Sona MacDonald in den „Salzburger Festspielgesprächen“ und Abschluss des Atomschwerpunkts in der „zeit.geschichte“

Wien (OTS) - Abwechslungsreiches Kultur- und Informationsprogramm mit herausragenden Literaturverfilmungen am Freitag, dem dritten und letzten Teil des "zeit.geschichte"-Atomschwerpunkts am Samstag, und einem Tag im Zeichen der Rockmusik am Sonntag erwartet das Publikum am Wochenende rund um Mariä Himmelfahrt in ORF III.

Am Freitag, dem 14. August 2015, ist Sona MacDonald zu Gast in der letzten diesjährigen Ausgabe der "Salzburger Festspielgespräche" (19.35 Uhr). Die in Wien geborene Schauspielerin und Sängerin ist von der Bühne des Theaters in der Josefstadt heute nicht mehr wegzudenken. "Alle wundern sich", so MacDonald, "aber in England und Amerika, wo ich meine Ausbildung bekommen habe, ist es ganz normal, dass man auch singen und tanzen kann." Dabei setzt sie sich selbst, wie sie Barbara Rett verrät, nicht gern in Szene - "Mut habe ich nur auf der Bühne!"
Im Hauptabend setzen die beiden Literaturverfilmungen "Der Schinderhannes" (20.15 Uhr) und "Der Seelenbräu" (22.15 Uhr) die Retrospektive zu Ehren des deutschen Autors Carl Zuckmayer (1896-1977) fort. Einleitend stellt "erLesen"-Gastgeber und Literaturexperte Heinz Sichrovsky das literarische Schaffen Zuckmayers für das ORF-III-Publikum in zeitpolitischen Kontext. In Helmut Käutners furioser Verfilmung des "Schinderhannes" aus dem Jahr 1958 spielen Maria Schell, Curd Jürgens, Christian Wolff und Joseph Offenbach, im "Seelenbräu" aus dem Jahr 1950 tritt Paul Hörbiger in seiner Paraderolle als aufbrausender Pfarrer gegen einen sturköpfigen Bierbrauer an und lässt damit unter der Regie von Gustav Ucicky eine österreichische Variante von "Don Camillo und Peppone" entstehen.

Zu Mariä Himmelfahrt, am Samstag, dem 15. August, begeht ORF III den letzten Teil des dreiwöchigen "zeit.geschichte"-Schwerpunkts anlässlich des Bombenabwurfs über Hiroshima und Nagasaki am 6. und 9. August vor 70 Jahren. Die verheerenden Auswirkungen der Bombe, die Zehntausende Menschen das Leben gekostet hat, ist der Urknall des Atomzeitalters. Der gleißende Blitz und die pilzförmige Wolke sind längst zum Symbol menschlicher Zerstörungskraft geworden, und bis heute sind die Regierungen rund um den Erdball mit der Zähmung dieser Kraft beschäftigt. Die zweiteilige deutschsprachige Erstausstrahlung "Zeit der Angst - Die Geschichte der Atombombe" (20.15 Uhr und 21.20 Uhr) widmet sich der dreijährigen US-Entwicklung der Atombombe unter dem Codenamen "Manhattan Project". Um alle an der Forschung beteiligten Personen mit ihren Familien unterzubringen, wurde in Los Alamos im Bundesstaat New Mexico eine Anlage gebaut, die am ehesten als geheime Stadt bezeichnet werden kann. Die Dokumentation aus dem Jahr 2015 beleuchtet die Personen hinter diesem beispiellosen Rüstungsprojekt.
Weltpolitisch verursachte die Aufrüstung misstrauische Wachsamkeit. Die Sowjetunion begann ihrerseits mit Atombombentests und andere Länder sollten es ihr mit den Jahren gleichtun. Der Dokumentarfilm "Israel und die Bombe - Ein radioaktives Tabu" (22.25 Uhr) rekonstruiert die weitgehend unbekannte Geschichte der israelischen Atombombe und des Atomwaffen-Programms.

Von 15. bis 17. August 1969 wurde das legendäre Musikfestival Woodstock zum Symbol für Freiheit und Aufbruch und steht seither für das Lebensgefühl einer ganzen Generation. Zum Jahrestag hält der "Summer of Love" am Sonntag, dem 16. August, Einzug ins Programm von ORF III. Nach einer morgendlichen Einstimmung mit der Dokumentation "El rey - Eine musikalische Abenteuerreise nach Lateinamerika" (7.30 Uhr) folgen Konzertmitschnitte der Rockgiganten der vergangenen Jahrzehnte, darunter "ZZ Top - Live in Texas" (8.25 Uhr), "Dire Straits - On the Night, Arènes de Nîmes & Rotterdam 1992" (9.30 Uhr), "TOTO 35th Anniversary Tour - Live from Poland" (11.05 Uhr), "Genesis - When in Rome, Live Reunion Tour, Rom 2007" (12.10 Uhr), "Santana -Corazón - Live Guadalajara, Mexiko 2013" (13.25 Uhr), "Slash - In the Stokes" (14.55 Uhr), "Joe Cocker - Rockpalast 1980" (16.00 Uhr), "Falco Live - Der Falke ist wieder da" (17.05 Uhr), "Muse - Live at Rome, Rom 2012" (17.40 Uhr) und "Queen - Hungarian Rhapsody, Budpest 1986" (18.45 Uhr).
Um 20.15 Uhr beweisen die Rolling Stones auf ihrer "Sweet Summer Sun"-Tour in einer Aufzeichnung aus dem Hyde Park in London im Jahr 2013, dass die Meilensteine der Musikgeschichte auch heute noch unaufhaltsam weiterrollen. Nach einem Mitschnitt von "Bon Jovi in Concert" (21.30 Uhr) aus dem BBC Radio Theatre in London im Jahr 2013 begleitet schließlich "Aerosmith - Rock for the Rising Sun" (22.35 Uhr) die Band auf ihrer Konzertreise durch Japan. Härtere Töne schlagen im Nachtprogramm schließlich "Iron Maiden: En Vivo! Santiago de Chile 2011" (00.15 Uhr) und "Alice Cooper" (1.45 Uhr) an.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0009