„Kulturmontag“ am 17. August mit Dokumentationen „Der letzte Akt“ und „Der Geschmack Europas“

Ab 22.30 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Clarissa Stadler präsentiert am 17. August 2015 ab 22.30 Uhr in ORF 2 einen "Kulturmontag", der sich diesmal aus zwei spannenden österreichischen Dokumentationen zusammensetzt: Zunächst ist Herbert Eisenschenks Film "Der letzte Akt - Künstler und Modell" über das Aktzeichnen und das ambivalente Verhältnis zwischen Maler und Modell zu sehen, um 23.30 Uhr führt eine von ORF-TV-Kulturchef Martin Traxl gestaltete Ausgabe der ORF-Dokureihe "Der Geschmack Europas" nach Istrien.

"Der letzte Akt - Künstler und Modell" (22.30 Uhr)

Fast 600 Jahre befand sich die Aktmalerei fest in den Händen männlicher Künstler. Es dominierte der maskulin-begehrliche Blick. Doch schauen Frauen anders? Und gibt es überhaupt eine künstlerische Wahrnehmung der Nacktheit ohne den voyeuristischen Aspekt? Die französische Fotografin Bettina Rheims schockiert mit ihrer fast pornografischen Direktheit. Malerfürst Markus Lüpertz modelliert einen nackten, femininen Mozart und löst damit Entrüstung beim Salzburger Publikum aus. An den Kunstuniversitäten ist das Aktzeichnen mittlerweile ein ungeliebtes Pflichtfach geworden. In welche Richtung strömt die alte, anscheinend anachronistische Kunstrichtung? Haben nackte Modelle die Machtverhältnisse nicht längst umgedreht? Herbert Eisenschenk untersucht in seinem Film auch das ambivalente, oft nicht ganz unkomplizierten Verhältnis zwischen Maler und Modell.

"Der Geschmack Europas - Istrien" (23.30 Uhr)

Ein weiterer poetischer Reisebericht der ORF-Reihe "Der Geschmack Europas", der die Küchen und Kulturen unseres Kontinents erkundet, führt das TV-Publikum in die Besonderheiten der slowenisch-kroatischen Halbinsel ein, die von Römern, Italienern, Kroaten, Slowenen, Istro-Rumänen und nicht zuletzt auch von der österreich-ungarischen Monarchie geprägt wurde.
Lojze Wieser, Gastrosoph, Autor und Verleger, präsentiert in diesem von Martin Traxl gestalteten Film die Besonderheiten der Region, erforscht kulturgeschichtliche Hintergründe und würzt mit dem Wissen eines leidenschaftlichen Kochs. Dabei stößt das Filmteam auf die Geschmäcker der durch die Jahrhunderte vermengten Kulturen und trifft Menschen, die die alten Rezepte ins Heute übertragen können.

Der "Kulturmontag" wird als Live-Stream sowie nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) bereitgestellt.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006