ORF III am Dienstag: „Aus dem Rahmen“ im Museumsdorf Niedersulz und Claude Chabrols „Biester“ im „sommer.kino“

Außerdem: Krassimira Stoyanova in den „Salzburger Festspielgesprächen“ und Zweiteiler „Der geheime Kontinent“ in „Mythos Geschichte“

Wien (OTS) - Ein dichtes Kulturprogramm hält ORF III am Dienstag, dem 11. August 2015, für sein Publikum bereit. Im Vorabend ist Krassimira Stoyanova, die umjubelte "Rosenkavalier"-Marschallin des vergangenen und heurigen Festspielsommers, zu Gast bei den "Salzburger Festspielgesprächen" (19.35 Uhr). Mit Barbara Rett spricht die bulgarische Sopranistin über den Wechsel vom Orchester auf die Bühne, den Mut zur langsamen Entwicklung und welche Engel ihr beim "Rosenkavalier" zur Seite standen.

Anlässlich des Tages der indigenen Völker am 9. August rekonstruiert "Mythos Geschichte" im Hauptabend in der zweiteiligen Dokumentation "Der geheime Kontinent" aus dem Jahr 2009 die sogenannte "Entdeckung" Amerikas durch Christoph Kolumbus im Jahr 1492. Der erste Teil der Dokumentation fragt "Was geschah vor Kolumbus in Amerika?" (20.15 Uhr) und zeigt am Beispiel des Volks von Cahokia die Lebenswelt der 100 Millionen Indianer, die zu diesem Zeitpunkt Nord- und Südamerika in komplex organisierten Gemeinschaften besiedelten.
Teil zwei der Dokumentation will nachvollziehen "Wie die Europäer den amerikanischen Kontinent prägten" (21.05 Uhr). Im größten Kulturaustausch der Weltgeschichte, dem "Columbian Exchange", wurden Pflanzen, Tiere, Bakterien und Gene von und nach Amerika transportiert. So brachten die Spanier etwa das Pferd mit, auf dessen Rücken weite Teile des Landes entdeckt wurden.

Eine Reise in die Alltagskultur längst vergangener Zeiten unternimmt auch Karl Hohenlohe in einer neuen Ausgabe von "Aus dem Rahmen". Vorbei an der alten Hofmühle, durch die ausrangierte Flickschusterei in Richtung des geselligen Wirtshauses aus dem Jahr 1812 - im "Museumsdorf Niedersulz - Das größte Freilichtmuseum Niederösterreichs" (21.55 Uhr) wurden über Jahrzehnte hinweg zum Teil 200 Jahre alte Höfe, Handwerkshäuser und Kapellen gesammelt und neu aufgebaut. Auf diese Weise bleibt der Alltag eines traditionellen Weinviertler Dorfes auch für heutige und zukünftige Generationen erlebbar.

Im "sommer.kino" zeigt sich Regiealtmeister Claude Chabrol im Psychothriller "Biester" (22.30 Uhr) auf der Höhe seiner Kunst. Seiner sozialkritischen Haltung gegenüber der französischen Bourgeoisie entsprechend, verbünden sich in diesem Film aus dem Jahr 1995 das Hausmädchen Sophie (Sandrine Bonnaire) und die Postbotin Jeanne (Isabelle Huppert) gegen die vornehme Familie Lelièvre.

ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005