AK Kaske zum Ableben von Fritz Koppe: „War Konsumentenschützer mit Herzblut“

Wien (OTS) - "Fritz Koppe war Konsumentenschützer mit Herzblut", sagt AK Präsident Rudi Kaske anlässlich des Ablebens von Fritz Koppe. Koppe war auch jahrzehntelang Leiter der Abteilung Konsumentenschutz in der Arbeiterkammer Wien. "Konsumentenschutz ist untrennbar mit dem Namen Fritz Koppe verbunden. Er war der ‚Konsumenten-Papst‘ schlechthin. Kein Thema war ihm zu heiß - egal, ob es etwa um zu hohe Preise, unseriöse Geschäftspraktiken oder Lebensmittel ging. Die Rechte und Anliegen der Verbraucherinnen und Verbraucher standen für ihn an oberster Stelle", so Kaske, der den Familienangehörigen sein Mitgefühl ausdrückt.

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Wien
Doris Strecker
(+43-1) 501 65-2677, mobil: (+43) 664 845 41 52
doris.strecker@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001