FPÖ-TV: Die SPÖ und der Islamismus

HC Straches Garantieerklärung – Nur die FPÖ schützt die Heimat

Wien (OTS) - Zwischen fundamental-islamischen Kräften und der Wiener SPÖ besteht eine enge Verbindung, die den muslimischen Organisationen Geld aus Fördertöpfen und den Sozialdemokraten Wählerstimmen bringt. Doch diese Verbindung geht jetzt in die Brüche, denn die Türken scheren aus und wollen bei der Wien-Wahl am 11. Oktober mit einer eigenen Liste antreten. Ein harter Schlag für die Genossen, die sich so sehr um gute Beziehungen bemüht haben, dass ihnen die islamistischen Einflüsse - beispielsweise in der Islamischen Glaubensgemeinschaft - egal waren. Das aktuelle FPÖ-TV-Magazin zeigt die Verbindungen auf.

Wiens freiheitlicher Bürgermeister-Kandidat und Parteiobmann HC Strache gab am Wochenende eine Garantie-Erklärung ab. Sie gilt für alle Gemeindebau-Mieter und Mitarbeiter der Stadt Wien. "Die SPÖ hat keine Themen mehr, mit denen sie glaubt, den Wahlkampf erfolgreich bestreiten zu können, also setzt sie auf die Angstkarte", erklärt FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl die "Strategie" der Wiener Roten, auf die HC Straches Garantieerklärung die passende Antwort ist: "Wir haben ein klares Konzept für diese Stadt, wir brauchen unsere Magistratsbeamten und die Bediensteten der Stadt Wien, um diese Stadt wieder auf Vordermann zu bringen - deshalb diese Garantieerklärung. Und wir als Freiheitliche nehmen im Unterschied zur SPÖ auch das Projekt des sozialen Wohnbaus ernst".

Auch in Oberösterreich dürfen die Freiheitlichen bei der Landtagswahl mit starken Zugewinnen rechnen. Und auch dort muss die SPÖ zittern, hinter die FPÖ zurückzufallen. Landesparteiobmann Manfred Haimbuchner und sein Team treten mit einer klaren Botschaft an: Nur die FPÖ schützt die Heimat. FPÖ-TV präsentiert die aktuelle Plakatkampagne der FPÖ Oberösterreich.

Das FPÖ-TV-Magazin erscheint immer donnerstags pünktlich um 11 Uhraufhttp://www.fpoe-tv.at und im YouTube-Kanal
http://www.youtube.com/fpoetvonline.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0001