ASFINAG: Sahara-Hitze und Urlaubsfahrten sorgen für viel Verkehr auf Österreichs Autobahnen und Schnellstraßen

Wien (OTS) - Bereits das vergangene Wochenende mit dem ersten Urlauber-Schichtwechsel und dem Ferienbeginn in Bayern, hat auf vielen Reiserouten Stau und Blockabfertigungen gebracht. Und auch am kommenden Wochenende rechnet die ASFINAG auf den klassischen Reiserrouten mit sehr viel Verkehr. "Die meisten Ferienquartiere können leider nur von Samstag auf Samstag reserviert werden", sagt der ASFINAG Verkehrsexperte Bernhard Lautner, "daher fahren viele Urlauber zur selben Zeit. Das bedeutet, dass wir Maßnahmen wie beispielsweise Blockabfertigungen umsetzen müssen, um den Verkehr sicher über unsere Straßen zu bringen."

Die ASFINAG geht daher bei den folgenden Hotspots in Fahrtrichtung Süden und Osten von einem hohen Staurisiko aus:

A 10 Tauern Autobahn: nach dem Knoten Pongau und im Bereich Flachau bis zur Mautstelle St. Michael aufgrund mehrerer Baustellen (Dammstabilisierung vor dem Reittunnel, Brückensanierung nach der Einhausung Flachau, Neubau Einhausung Zederhaus)
A 11 Karawanken Autobahn: vor dem Karawankentunnel
A 9 Pyhrn Autobahn: in den einstreifigen Bereichen (insbes. Tunnelkette Klaus, Bosrucktunnel, Gleinalmtunnel)
A 4 Ost Autobahn: vor und im Baustellenbereich Flughafen - Fischamend

Und auch die extrem hohen Temperaturen werden vor allem in den Ballungsräumen zu erhöhtem Verkehr führen. Denn wer in den Städten bleibt, wird das Wochenende vielerorts an Badeteichen verbringen.

Für jede Autofahrt die bei der derzeit herrschenden Hitze angetreten wird, empfiehlt die ASFINAG unbedingt ausreichend Trinkwasser mitzuführen und des Öfteren eine Pause einzulegen.

Baustellen

A 10 Tauern Autobahn Instandsetzung Knoten Salzburg bis Anschlussstelle Salzburg Süd:
Mit Montag, 10.8.2015, beginnen die Vorbereitungsarbeiten für die Instandsetzung auf der A 10 Tauern Autobahn. Der Verkehr wird Richtung Salzburg in der Nacht von Mittwoch, 12.8.2015, auf Donnerstag, 13.8.2015, auf die neue Verkehrsführung - zweispurig nach innen verschwenkt - umgelegt. Dafür werden nachts Fahrstreifen gesperrt. Etwa eine Woche später werden auf beiden Richtungsfahrbahnen beide Fahrstreifen für rund zwei Wochen nach außen verschwenkt. Es stehen untertags immer zwei Spuren zur Verfügung. Mit Ende August wird der Verkehr dann im Gegenverkehr auf der Richtungsfahrbahn Salzburg geführt.

S 16 Arlberg Schnellstraße Sanierung Arlbergtunnel:
Die Sanierungs- und Erneuerungsarbeiten im Arlbergtunnel laufen bereits seit Herbst 2014, seit 21. April 2015 ist der Tunnel in beiden Richtungen komplett gesperrt. Bis voraussichtlich 14. November steht der 14 km lange Tunnel zwischen Tirol und Vorarlberg für den Verkehr nicht zur Verfügung, weil die komplette Sicherheitselektronik erneuert und modernisiert werden muss.

Ausweichrouten für die Zeit der Vollsperre:
Arlbergpass Straße (B 197/L 197)
Fernpass (B 179)
Strecke Rosenheim-München (Deutschland)
Gotthard (Schweiz)
San Bernardino (Schweiz)

Einen Überblick sowie eine umfassende Darstellung der Verkehrsregelung inkl. der vorhandenen Einschränkungen und Ausnahmeregelungen etwa über den Arlbergpass sowie weitere Informationen rund um die Sperre finden Sie auf www.asfinag.at/arlbergtunnel.

Rückfragen & Kontakt:

AUTOBAHNEN- UND SCHNELLSTRASSEN-FINANZIERUNGS-AKTIENGESELLSCHAFT
Alexandra Vucsina-Valla
Pressesprecherin für Wien, NÖ und Burgenland
Mobil: +43 664-60108 17825
alexandra.vucsina-valla@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001