Lebensrettung durch Polizisten des Stadtpolizeikommandos Rudolfsheim-Fünfhaus

Wien (OTS) - Durch das beherzte Einschreiten und dem Einsatz eines Defibrillators konnten Beamte der Polizeiinspektion Leyserstraße gestern Abend das Leben eines Mannes retten. Der 48-Jährige war gegen 19.15 Uhr auf der Meiselstraße zusammengebrochen und nicht mehr ansprechbar. Da mittlerweile viele Streifenwägen der Wiener Polizei mit Defibrillatoren ausgestattet sind, wurde auch die Polizei zu dem Rettungseinsatz beordert. Bis zum Eintreffen und der Übernahme durch die Rettungskräfte wurden von den Beamten lebensrettende Sofortmaßnahmen durchgeführt - auch der Defibrillator kam zum Einsatz. Die Wiener Berufsrettung brachte den 48-Jährigen schließlich in ein Krankenhaus, sein Gesundheitszustand ist stabil.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin Michaela ROSSMANN
+43 1 31310 72117
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0006