Versuchter Pkw-Einbruchsdiebstahl in Wien-Fünfhaus – Tatwerkzeug sichergestellt

Wien (OTS) - Am 01.08.2015 um 22.45 Uhr wurde ein aufmerksamer Passant auf zwei Personen in der Herklotzgasse aufmerksam, als diese auffällig an einem geparkten Fahrzeug hantierten. Der Mann behielt die Verdächtigen im Auge und verständigte die Polizei. Von Polizeibeamten konnten die beiden 30-Jährigen kurz darauf angehalten und festgenommen werden. Das bei dem Duo vorgefundene Einbruchswerkzeug (Schraubenzieher) wurde sichergestellt.

In diesem Zusammenhang informiert die LPD Wien, wie sich die Bevölkerung mit wenig Aufwand gegen PKW-Einbrüche schützen kann:
Grundlegende Punkte zur Beachtung:
• Fahrzeug immer versperren - auch wenn man es nur kurzfristig verlässt
• Das Auto ist kein Tresor!
• Autopapiere, sonstige Dokumente, Bargeld, Kreditkarten, Fotoapparate oder andere Wertgegenstände nicht im Handschuhfach oder frei auf den Rücksitzen ablegen.
• Waffen niemals im Fahrzeug lassen!
• Autoradios verwenden, die gegen Diebstahl gesichert sind
• Reserveschlüssel nicht im Fahrzeug aufbewahren.
• Handys oder Navigationsgeräte nicht sichtbar im Auto lassen. Weitere Informationen sowie Broschüren gibt es in jeder Polizeiinspektion oder auf der Internetseite des Bundeskriminalamtes unter dem Link "Prävention".
Persönliche Beratungsgespräche zu allen Themen der Kriminalprävention gibt es gratis im Beratungszentrum in 1070, Andreasgasse 4, Infoline:
0800-216346.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin Michaela ROSSMANN
+43 1 31310 72117
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003