Wiener Rotes Kreuz: Karl-Dieter Brückner ist neuer Landesrettungskommandant

Mitte Juli wurde der 40-jährige Karl-Dieter Brückner von den Gremien des Wiener Roten Kreuzes zum neuen Landesrettungskommandanten bestellt

Wien (OTS) - 2005 war der gelernte IT- und Organisations-Ingenieur Karl-Dieter Brückner nach dem verheerenden Tsunami in der Provinz Phuket als Einsatzleiter des Österreichischen Roten Kreuzes und in weiterer Folge als Logistiker tätig. Beim Wiener Roten Kreuz zeichnete er in den vergangenen Jahren bei zahlreichen Projekten als Koordinator und Leiter verantwortlich. Stellvertretend dafür stehen das EU-Projekt "PROTECT - Lernen und Helfen im Ehrenamt", die Planung und Baubegleitung der sozial betreuten Wohnungsloseneinrichtung "Haus Henriette" sowie die Einsatzleitung der Sanitätsversorgung beim Vienna City Marathon. Neben seiner langjährigen Tätigkeit als Rettungssanitäter und Erste-Hilfe Lehrbeauftragter absolvierte er 2004 die Einsatzoffiziers-Ausbildung und bekam 2008 den Status Hauptinspektionsoffizier verliehen. Von 2007 bis 2011 studierte Brückner an der FH Burgenland Internationale Wirtschaftsbeziehungen mit dem Schwerpunkt Osteuropa.

"Die umfassenden Projekterfahrungen, die zahlreichen Einsätze im In-und Ausland sowie die jahrelange Erfahrung im Freiwilligen-Management machen Karl-Dieter Brückner zu einem überaus kompetenten Kollegen," so Reinhard Krepler, Präsident des Wiener Roten Kreuzes, "der es auch aufgrund seiner sozialen Kompetenz ausgezeichnet versteht, sein Wissen als Vortragender und Trainer im Bereich Katastrophenhilfe und Führungskräfteausbildung weiterzugeben." Hauptberuflich war Brückner bis zur Bestellung zum Landesrettungskommandanten Bereichsleiter des Katastrophenhilfsdienstes und Senior Consultant im Competence Center für Event Safety Management. Als hauptberuflicher Landesrettungskommandant bleibt der Vater von zwei Kindern Mitglied der Geschäftsleitung des Wiener Roten Kreuzes. Mit seinem breitgefächerten Know-how bringt er die optimalen Voraussetzungen für die vielseitigen Aufgabenbereiche des Landesrettungskommandanten des Wiener Roten Kreuzes mit.

Brückner löst Ing. DI (FH) Peter Schimanek als Landesrettungskommandant ab, welcher das Amt seit März 2014 interimistisch innehatte und sich nun wieder seinem Hauptberuf als Bereitschaftsoffizier und Amtssachverständiger für Brandschutz beim Magistrat der Stadt Wien, MA 68 (Feuerwehr und Katastrophenschutz) zuwendet. "Wir danken Peter Schimanek für seine Leistungen in den vergangenen Monaten und freuen uns, dass er dem Wiener Roten Kreuz mit all seiner Expertise verbunden bleibt", betont Präsident Reinhard Krepler.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Alexander Tröbinger
Pressesprecher Wiener Rotes Kreuz
T: +43/1/ 79 580 – 1750
E: alexander.troebinger@wrk.at
W: www.wrk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RKW0001