Wien-Meidling: Flüchtender Mann bei Verkehrsunfall verletzt

Wien (OTS) - Ein 21-Jähriger konnte bei einer Fahrscheinkontrolle kein gültiges Ticket vorweisen und stieg mit Kontrollorganen in der Haltestelle Dörfelstraße aus. Sofort nach dem Verlassen der Straßenbahn versuchte der 21-Jährige über die Fahrbahn der Eichenstraße in Richtung Hoffmeistergasse zu flüchten. Ein Autolenker, der ebenfalls auf der Eichenstraße unterwegs war konnte zwar noch bremsen, einen Zusammenstoß mit dem Mann aber nicht mehr vermeiden. Der 21-Jährige kam zu Sturz und zog sich Frakturen, Rissquetschwunden und mehrere Prellungen zu. Er wurde mit dem Rettungsdienst zur Erstversorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Patrick Maierhofer
+43 1 31310 72121
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002