FPÖ-Mödritscher: LR Benger predigt Wasser und serviert Asylwerbern Wein

Gestern wird Unterbringung von Asylwerbern in Pflegeheimen unterstützt – Heute Ruf nach Asyl-Obergrenze

Klagenfurt (OTS) - Wie in so vielen Bereichen zeigt sich auch in der Asylthematik, die gespaltene Persönlichkeit der ÖVP. "Während LR DI Christian Benger in der gestrigen Regierungssitzung die Unterbringung von Asylwerbern in Pflegeheimen unterstützte, fordert er heute eine Obergrenze für Asylwerber", gibt der freiheitliche Landesparteisekretär Ewald Mödritscher zu bedenken.

Die ÖVP sei daran erinnert, dass die Asylproblematik nicht erst seit gestern besteht, sondern auf die jahrelange Misswirtschaft von schwarzen Ministern zurückzuführen ist. "Für die Freiheitlichen in Kärnten ist die Obergrenze für Asylwerber in unserem Land nicht erreicht, sondern schon längst überschritten", so Mödritscher abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten - FPÖ
9020 Klagenfurt
0463/56 404

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0003