ORF III am Dienstag: Florian Teichtmeister im „KulturWerk“ und „sommer.kino“ mit „Zugvögel – Einmal nach Inari“

Außerdem: „Mythos Geschichte“ mit Doku-Zweiteiler „Wettlauf zum Südpol“

Wien (OTS) - Von Österreich zum Südpol und dann nach Finnland führt ORF III am Dienstag, dem 28. Juli 2015: Zunächst ist Florian Teichtmeister um 20.15 Uhr zu Gast bei Barbara Rett im "KulturWerk". Er zählt zu den gefragtesten Schauspielern der jüngeren Generation und bricht mit seinen Auftritten im Theater an der Josefstadt, im Burgtheater und bei den Salzburger Festspielen als Erster seit Jahrzehnten ungeschriebene österreichische Theatergesetze. Neben seinen facettenreichen Theaterrollen spricht er über seine Darstellung des Kommissars im Rollstuhl im ORF-Krimi "Der Tote vom Untersberg", seinen Kindheitswunsch, einmal Bürgermeister von Wien zu werden, seine Leidenschaft fürs Fallschirmspringen und was folgt, wenn er sich selbst zurufen muss: "Kruzifix, üb’ mehr!"

"Mythos Geschichte" präsentiert im Anschluss das letzte große Abenteuer im Zeitalter der Entdeckungen: die Expedition zum Südpol im Jahr 1911. Im Zweitteiler "Wettlauf zum Südpol" werden die Gewaltmärsche des Engländers Robert Falcon Scott und des Norwegers Roald Amundsen durch die Eiswüste rekonstruiert. Der erste Teil "Amundsen gegen Scott" (21.05 Uhr) zeigt den dramatischen Wettkampf der beiden Abenteurer, den der Norweger gewinnt, um dann als Eroberer des Südpols in seine Heimat zurückzukehren. Teil zwei, "Tod im Eis" (21.55 Uhr), dokumentiert anhand von Scotts minutiös geführtem Tagebuch auf packende Weise Hoffnung, Verzweiflung und Scheitern des britischen Abenteurers, der seine Heimat nie wieder sehen sollte.

Das "sommer.kino" zeigt schließlich Peter Lichtefelds Spielfilmdebüt - die skurrile deutsch-finnische Komödie "Zugvögel - Einmal nach Inari" (22.45 Uhr) aus dem Jahr 1998. In der gekonnten Mischung aus Liebesgeschichte, Krimi und (Rail-)Roadmovie trainiert der fleißige Arbeiter Hannes (Joachim Król) gewissenhaft für den Sieg beim ersten internationalen Wettbewerb im Kursbuchlesen im fernen Finnland. Der Chef, der ihm den Sonderurlaub verweigert, wird kurz darauf ermordet. Hannes wird verdächtigt und flüchtet mit Zug, Schiff und Bus an das Ziel seiner Wünsche - nach Inari. Auf dem Weg trifft er neben kuriosen Typen die Finnin Sirpa (Outi Mäenpää), die sein Herz erobert, sowie Kommissar Fanck (Peter Lohmeyer), der sich an seine Fersen heftet.

ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005