SP-Schicker ad FP-Strache: Ausländer-raus-Parteien haben in Wien keinen Platz

Wien (OTS/SPW-K) - "Eine fundierte Ausbildung und Deutschkenntnisse sind wesentliche Vorraussetzungen für einen Job. Fakt ist, die FPÖ läuft seit Jahren gegen sämtliche Integrationsmaßnahmen Sturm. Das verhindert gerade für Menschen mit Migrationshintergrund den Zugang zum Arbeitsmarkt. Im Gemeinderat stimmt die FPÖ gegen jeden einzelnen Deutschkurs und lehnt Anträge aus Prinzip ab. Gleiche Chancen beim Zugang zu Bildung und Arbeit sind neben der Sprache das Um und Auf für erfolgreiche Integration", so der Klubvorsitzende der Wiener SPÖ, Rudi Schicker, in Replik auf die heutigen Aussagen von FP-Strache.

"Das Erlernen der deutschen Sprache ist wichtig aber nicht allein ausschlaggebend für eine erfolgreiche Integrationsbiographie. In Wien setzen wir daher mit den Angeboten des waff (Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds) - von der beruflichen Erstinformation für NeuzuwanderInnen über gezielte berufliche Weiterbildung für bessere Jobchancen bis hin zur Beratung bei der Anerkennung von mitgebrachten Ausbildungen - genau hier den Hebel an", informiert Schicker.

Und Schicker weiter: "Die FPÖ hat keinerlei Interesse daran, dass Probleme gelöst werden. Was Sie, Herr Strache, der Öffentlichkeit weismachen wollen, ist nichts als bewusste Wählertäuschung! Sie leben in einem Einwanderungsland, Herr Strache. Menschen mit Migrationshintergrund sind Teil unserer Gesellschaft. Sie in Sachen Qualifikation und Arbeitsmarkt verstärkt zu betreuen, so wie es der waff (ArbeitsnehmerInnen Förderungsfonds) tut, ist ein Gewinn für uns alle", hält Schicker fest.

"Ihnen geht es nicht um Lösungen, im Gegenteil: Hass säen, Vorurteile schüren, Minderheiten verhöhnen, Lügen verbreiten, von Menschenverachtung getriebene Hetzpolitik - das ist das wahre FPÖ-Programm", so Schicker.

"Das gute Zusammenleben fördern, Grundwerte aufzeigen und gemeinsam die Zukunft gestalten - so schaut der erfolgreiche Wiener Weg der Sozialdemokratie aus. Diesen werden wir - unbeeindruckt von den üblichen FPÖ-Hasstiraden - mit den Wienerinnen und Wienern weitergehen. Denn Fakt ist: Die Wiener SPÖ ist Garant für ein ‚Freiheitlichen-sauberes’ Wien", so der SPÖ Wien Klubvorsitzende abschließend

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
Mag.a Carina Palla, BA
Kommunikation
(01) 4000-81 922
carina.palla@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10003