Blümel ad Glawischnig: Nur ständig empören ist zu wenig

NGOs hätten schon längst Lösungen zeigen können – Länder für Flüchtlingsunterbringung zuständig

Wien, 25. Juli 2015 (ÖVP-PD) "Nur auf andere zu zeigen und den Weg der Empörung zu wählen, hilft niemandem", stellt ÖVP-Generalsekretär Gernot Blümel zur heutigen Aussendung von Glawischnig klar. "Die NGOs sind in dieser schwierigen Situation gefordert wie jeder andere Einsatz und Lösungen zu zeigen, statt nur mit dem Finger auf andere zu zeigen", betont Blümel, und erinnert Glawischnig: "In Salzburg und Tirol sind Landesräte der Grünen für die Flüchtlingsunterbringung zuständig. Frau Glawischnig sollte ihre Aufforderung besser direkt an sie richten." Es sei
jedem bekannt, dass die Unterbringung der Flüchtlinge Aufgabe der Länder sei. Die Grünen Landesräte sollten die Innenministerin in dieser Ausnahmesituation unterstützen, anstatt zu polemisieren. "Es sollten endlich alle an einen Strang ziehen – wir haben gemeinsam eine schwierige Herausforderung zu bewältigen. Polemik und Anschuldigungen bringen uns in dieser Aufgabe nicht weiter", so der ÖVP-General abschließend. ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse, Web und
Social Media; Tel.:(01) 401 26-620; Internet: http://www.oevp.at,
www.facebook.com/volkspartei, www.twitter.com/gernot_bluemel

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001