Verkehrsunfall in Wien-Mariahilf: Mofa-Fahrer schwer verletzt

Wien (OTS) - Am 21.07.2015 gegen 18.30 Uhr kam es in Wien-Mariahilf zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Taxi-Lenker (53) und einem Mofafahrer (47). Die Verkehrsteilnehmer fuhren hintereinander die Linke Wienzeile stadtauswärts. Als der Pkw-Lenker am linken Fahrbahnrand einparken wollte, konnte der 47-Jährige nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr in das Heck des Taxis. Der Mofa-Fahrer erlitt Rissquetschwunden an den Armen und wurde mit Verdacht auf eine Unterschenkel-Fraktur in ein Krankenhaus gebracht.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin Michaela ROSSMANN
+43 1 31310 72117
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001