Klicka verabschiedet das Wien-Team der Special Olympics

Wien (OTS/RK) - Die Dritte Präsidentin des Wiener Landtags Marianne Klicka verabschiedete das Wiener Team der Special Olympics vergangenen Montag im Rathaus. Es besteht aus 17 Sportlerinnen und Sportlern sowie drei TrainerInnen. "Durch die Kraft des Sports entdecken Menschen mit mentaler oder körperlicher Beeinträchtigung in sich neue Fähigkeiten und erleben ungeahnten Erfolg. Sie haben Spaß, werden selbstbewusster und erleben Erfüllung - sowohl am Spielfeld als auch im Leben. Nicht jeder kann der Erste sein, aber jeder hat durch den Mut und die Teilnahme schon gewonnen", so Klicka in ihrer Ansprache.

Special Olympics 2015 in Los Angeles vom 25. Juli bis 2. August

Die Special Olympics 2015 finden in Los Angeles vom 25. Juli bis 2. August statt und werden in diesem Jahr das größte humanitäre Ereignis dieses Jahres sein. Die österreichische Delegation besteht aus insgesamt 79 Athletinnen und Athleten aus allen Bundesländern. Es ist die größte Einzelveranstaltung in L. A. seit den Olympischen Spielen 1984. Gegründet im Jahr 1968 von Eunice Kennedy Shriver verfolgt Special Olympics das Ziel, Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung in alle Bereiche der Gesellschaft zu integrieren. Weltweit gibt es rund 200 Mio. Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung. In vielen Fällen werden diese Menschen von der Gesellschaft ausgegrenzt und vernachlässigt. Die Special Olympics Weltwinterspiele im März 2017 finden in Österreich statt.

Informationen: www.austria2017.org (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Ursula Rettenbacher
Büroleiterin der Dritten Präsidentin des Wiener Landtags
Telefon: 01 4000-81126
E-Mail: ursula.rettenbacher@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007