Wien – Mariahilf: Rollstuhlfahrer beraubt

Wien (OTS) - Am 21.07.2015 wurde um 01.41 Uhr ein Rollstuhlfahrer am Gumpendorfer Gürtel von einem männlichen Täter attackiert und beraubt. Der Täter warf das 36-jährige Opfer samt Rollstuhl zu Boden, schlug mehrmals mit Fäusten auf den wehrlos am Boden liegenden Mann ein und beraubte diesen im Anschluss. Danach floh der Räuber zu Fuß vom Tatort. Beamten des Stadtpolizeikommandos Margareten gelang es in weitere Folge die Identität des Täters zu klären. Nach dem namentlich bekannten 29-Jährigen wird gefahndet. Das leicht verletzte Opfer wurde nach ambulanter Behandlung in häusliche Pflege entlassen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Thomas Keiblinger
31310 72105
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001