Lehrlingsausbildung lohnt sich - Prämie erhöht

Baufirmen, welche in ihren Unternehmen Lehrlinge ausbilden, erhalten pro Lehrling und pro Lehrjahr 1.650 Euro – statt wie bisher 1.500 – über die Bauverbände

Wien (OTS) - Zusätzlich zur staatlichen Förderung unterstützt die Bauwirtschaft bisher jeden Lehrplatz mit einer Lehrlingsprämie für den ausbildenden Betrieb und übernimmt die Kosten für die Berufsschul-Internate. Heuer wurde die Prämie auf 1.650 Euro erhöht. Die Lehrlingsprämie wird für jeden Lehrling, der in einem Mitgliedsbetrieb der Bundesinnung Bau bzw. des Fachverbandes der Bauindustrie beschäftigt ist, pro Lehrjahr von den Bauverbänden ausbezahlt.

Voraussetzung ist ein Lehrvertrag zum Stichtag 31. Mai in den Lehrberufen Maurer, Schalungsbauer, Tiefbauer und Gleisbauer. Doppellehren mit mindestens einem der genannten Lehrberufe werden für die gesamte Lehrzeit berücksichtigt. Sofern zum Stichtag eine Beschäftigung nicht mehr besteht, die Lehrabschlussprüfung durch den Lehrling aber positiv abgelegt wurde, so gebührt dem Mitgliedsbetrieb dennoch die Lehrlingsprämie für das jeweilige Jahr. Die Ausschüttung erfolgt wie bisher über die Landesinnungen.

Prämie ist wichtiges Argument für Betriebe

Im Hinblick auf die hohe bildungspolitische Anreizwirkung der Lehrlingsprämie ist diese Erhöhung sinnvoll. Dies belegt auch eine von der Bundesinnung Bau beauftragte OGM-Umfrage vom März 2015, bei der die Lehrlingsprämie von den ausbildenden Betrieben als eines der wichtigsten Argumente genannt wurde.

"Lehrlinge sind eine wichtige Ressource für jede Baufirma. Jene Unternehmen, die sich ihren eigenen Nachwuchs heranbilden, sorgen heute für die Zukunft vor", so Frömmel abschließend.

Instrument Ausbildungsumlage

Um die zahlreichen Lehrlingsinitiativen finanzieren zu können, hat die Bauwirtschaft die Ausbildungsumlage geschaffen. Diese wird durch Beiträge der Baufirmen (0,089% des Facharbeiter-Stundenlohns) gespeist. Aus den Mitteln der Ausbildungsumlage werden insbesondere folgende Maßnahmen finanziert:

  • Internatskosten der Lehrlinge (nicht nur für die Zeit an den BAUAkademien, auch ür den Aufenthalt an der Berufsschule)
  • Lehrbauhöfe
  • Lehrlingskampagne BAU Deine Zukunft
  • Lehrlingsprämie

Attraktiver Verdienst

Maurer-Lehrlinge zählen zu den am besten bezahlten Lehrberufen. Bereits im ersten Lehrjahr liegt der Bruttoverdienst bei Euro 912 pro Monat, im zweiten Lehrjahr steigert sich der Verdienst auf Euro 1.368 und im dritten Jahr bekommt ein Baulehrling Euro 1.824 (Stand Mai 2015). (PWK574/us)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Paul Grohmann, M.A.
Bundesinnung Bau
01 / 718 37 37-34
presse@bau.or.at
www.baudeinezukunft.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001