Landstraße - BV-Hohenberger: BürgerInnenbefragung zur Grätzlneugestaltung gestartet

„Wollen wissen, was sich BewohnerInnen für die Landstraße wünschen“

Wien (OTS/SPW-K) - "Wir starten eine Informationsoffensive im Dritten. Jeder und jede kann und soll uns dabei über Anliegen und Wünsche berichten. Wir wollen unseren erfolgreichen Weg gemeinsam mit den LandstraßerInnen fortsetzen", so der Landstraßer SPÖ-Bezirksvorsteher, Erich Hohenberger. Die Landstraße war 1983 der erste Bezirk mit einem eigenen Bezirksentwicklungsprogramm. "Die damals noch utopischen Ideen, die im Programm ‚Landstraße 2000’ festgeschrieben wurden, sind mittlerweile nicht mehr aus dem Bezirk wegzudenken", so Erich Hohenberger. Ein wesentlicher Grundsatz damals war es, die Entwicklung der Grätzl darzustellen", so Hohenberger.

Alle BewohnerInnen erhalten daher in den kommenden Wochen einen Folder über "ihr" Grätzl in ihren Briefkasten. Darin sind bereits abgeschlossene Projekte und künftige Ideen der SPÖ genauso wie ein Fragenteil enthalten, den man kostenlos an die SPÖ Landstraße zurücksenden kann. "Denn, jede Bewohnerin, jeder Bewohner steht ihrem/seinem Viertel näher, als allen Anderen. Wir wollen von den Menschen wissen, was sie sich im Dritten wünschen", stellt der Bezirksvorsteher klar. Darüber hinaus kann man - als Dankeschön fürs Mitmachen - ein Citybike gewinnen.

In den kommenden Jahren werden das Reisnerviertel, das Fasanviertel, St. Marx, das Viertel Arsenal, das Rennwegviertel, das Weißgerberviertel, Neu-Erdberg, Erdberg, das Rochusviertel und das Euro-Gate gemeinsam mit den BewohnerInnen neu konzipiert.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
David Millmann
Kommunikation
01/4000-81943
david.millmann@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002