Pilotprojekt „DorfResort Mitterbach“ vorgestellt

LR Bohuslav: Betriebe vernetzen und Synergien nutzen

St. Pölten (OTS/NLK) - "Wir wollen entsprechend unserer Tourismusstrategie die Qualität im Beherbergungsbereich und Gastronomiebereich heben und dadurch neue Gäste gewinnen", so Landesrätin Dr. Petra Bohuslav heute, Donnerstag, bei einer Pressekonferenz in St. Pölten. Um den Anforderungen der Gäste noch mehr gerecht zu werden, hat das Land Niederösterreich gemeinsam mit der Wirtschaftsagentur ecoplus ein Kooperationsmodell unter dem Titel "DorfResort" als Pilotprojekt in Mitterbach am Erlaufsee gestartet.

"Durch das Pilotprojekt ‚DorfResort‘ sollen die bestehenden Betriebe vernetzt und dabei Synergien genutzt werden", so Landesrätin Bohuslav. "Das ‚DorfResort‘ ist eine zentrale Schnittstelle für alle Mitgliedsbetriebe im Bereich Marktauftritt und Marketing, bei der Onlinepräsenz und bei der Buchbarkeit. Es gibt eine ‚Dorfrezeption‘, wo man sich den Schlüssel für die Ferienwohnung bzw. das Zimmer abholen kann, wo Reservierungen und Anfragen abgewickelt werden. Auch Aufgaben wie die Schlüsselabgabe, Rechnungslegung und das Check-out der Abreisenden oder die Bearbeitung von Anfragen und Reservierungen übernimmt das ‚DorfResort‘", so Bohuslav.

Die niederösterreichischen Beherbergungsbetriebe seien von einer vergleichsweise geringen Anzahl an Betten geprägt, so Bohuslav. "Die Eigentümer dieser Betriebe sehen sich mit vielen Herausforderungen konfrontiert, Themen wie Online-Vermarktung und Buchbarkeit gewinnen immer mehr an Bedeutung", so die Landesrätin. Viele dieser Ferienwohnungen bzw. Pensionen würden manchmal auch nebenberuflich betrieben werden, "die Gäste erwarten sich aber den gleichen Service und den gleichen Komfort wie bei Großbetrieben", so Bohuslav, die weiters betonte: "Wenn wir diese kleinbetriebliche Struktur und diesen familiären Charakter nutzen wollen und auch die hohe Servicequalität bzw. eine gemeinsame Buchungsplattform anbieten möchten, dann brauchen wir ein neues Erfolgsmodell wie das ‚DorfResort‘".

Bürgermeister Alfred Hinterecker sagte: "Wir haben den Dorferneuerungsprozess vor zwei Jahren gestartet, wo ein dezentrales Hotel ein Thema war und woraus das ‚DorfResort‘ entstanden ist. Die Nächtigungszahlen im Juni haben bereits eine wesentliche Steigerung gebracht". Die teilnehmenden Betriebe seien zufrieden mit dem System und es gebe schon weitere Interessenten, die ebenfalls beim ‚DorfResort‘ mitmachen wollen, so Herbert Zuser, Obmann des Tourismusverbandes Mitterbach.

"Eine ganz wesentliche Aufgabe der Wirtschaftsagentur ecoplus ist es, zur Stärkung der Regionen beizutragen. Seit dem Jahr 2013 gibt es das Programm ‚Bergerlebnis Niederösterreich‘, das zusammen mit der Niederösterreich Werbung und den Destinationen umgesetzt wird", so Mag. Helmut Miernicki, Geschäftsführer der Wirtschaftsagentur ecoplus. Der Pilotversuch "DorfResort" laufe seit rund einem Monat mit derzeit sieben teilnehmenden Betrieben.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at bzw. Wirtschaftsagentur ecoplus, Christoph Fuchs, Telefon 02742/9000-19616, e-mail c.fuchs@ecoplus.at, www.ecoplus.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
02742/9005-12174
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005