ORF III am Freitag: Tobias Moretti im Öko-Thriller „Bauernopfer“ und „Kottan ermittelt“-Doppel mit Lukas Resetarits

Außerdem: Nationalratssondersitzung zum dritten Hilfspaket für Griechenland und Auftakt des Vierteilers „Simplizissimus“

Wien (OTS) - Ein Wiedersehen mit zwei Publikumslieblingen des österreichischen Films - Tobias Moretti und Lukas Resetarits - gibt es am Freitag, dem 17. Juli 2015, in ORF III Kultur und Information:
In Wolfgang Murnbergers topbesetztem Öko-Thriller "Bauernopfer" (20.15 Uhr) aus dem Jahr 2011 kämpft Moretti als Allgäuer Biobauer auf Gedeih und Verderb gegen die Machenschaften eines Pharmariesen, der seine Rinder mit kontaminiertem Futter verseucht. Als der Fahnder des Ministeriums ermordet aufgefunden wird, gerät er völlig schuldlos in den Mittelpunkt eines mörderischen Lebensmittelskandals, der weit mehr als nur seine Existenz bedroht. In weiteren Rollen sind Bernadette Heerwagen, Tilo Prückner, Maria Happel, Paula Nocker, Kristian Wanzl und Johannes Krisch zu sehen.

Anschließend präsentiert ORF III wieder eine Doppelfolge der Kultserie "Kottan ermittelt" von Regisseur Peter Patzak mit Kult-Kieberer Major Kottan alias Lukas Resetarits, der gemeinsam mit seinen Kollegen Schremser (Walter Davy) und Schrammel (Curt A. Tichy) Verbrechern mit Wiener Schmäh auf der Spur ist. In "Kansas City" (21.50 Uhr) verliert Jimmy Tamek, begeisterter Speedway-Narr, seine Frau Herma ausgerechnet an Herbert Maroltinger, den Speedway-Meister des vergangenen Jahres. Als Maroltinger beim nächsten Rennen durch einen mysteriösen Unfall stirbt, fällt der Verdacht sofort auf Jimmy. In "Die Enten des Präsidenten" (22.55 Uhr) geraten dann zwei Männer im Straßenverkehr aneinander. Als beide Autos zu Schrott gefahren sind, wird der Konflikt mit Handgreiflichkeiten ausgetragen. Zurück bleibt eine Leiche. Kottan, im Straßenverkehr selbst kein Engel, übernimmt den Fall.

Schon am Vormittag zeigt "Politik LIVE" die "Nationalratssondersitzung" (9.05 Uhr) zur geplanten Abstimmung über das dritte Hilfspaket für Griechenland, nachdem das griechische Parlament am Mittwoch weitreichende Reformen bewilligt hat. Für die Gewährung weiterer Hilfsgelder für Griechenland braucht Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) grünes Licht der Abgeordneten. FPÖ-Parteichef Heinz-Christian Strache fordert, hierzulande darüber eine Volksabstimmung abzuhalten. Die Bundessprecherin der Grünen, Eva Glawischnig-Piesczek, kündigte für ihre Fraktion ein glattes Nein zu den Hilfen für Griechenland an, während die NEOS laut Parteichef Matthias Strolz "tendenziell nein" sagen werden. Team-Stronach-Klubobfrau Waltraud Dietrich kündigte ebenfalls die Ablehnung ihrer Fraktion an. ORF III überträgt die Sondersitzung parallel zu ORF 2 ab 9.05 Uhr live und in voller Länge, kommentiert von Fritz Jungmayr für ORF 2 und Andreas Heyer für ORF III.

Zusätzlich präsentiert ORF III an vier Freitagtagnachmittagen Fritz Umgelters Fernsehverfilmung von Grimmelshausens Schelmenroman "Simplizissimus" aus dem Jahr 1975. Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen (ca. 1622-1676), der bedeutendste Autor der Barockzeit, hat mit der komplexen Erzählung ein einzigartiges Zeitbild geschaffen. Im ersten Teil, "Das Hanauer Kalb" (14.50 Uhr), wird die glückliche Jugend von Simplex (Matthias Habich) durch den Dreißigjährigen Krieg zerstört. Der fromme Knabe kommt unter die rauen Soldaten der Festung Hanau, wo er nur Schaden und Spott erntet und, eingenäht in eine Tierhaut, als "Kalb", zum Narren des Gouverneurs, wird. Zu sehen sind außerdem Christian Quadflieg, Vernon Dobtchef, Herbert Fux und Alexander Golling. Die nächsten drei Folgen sind am 24. und 31. Juli sowie am 7. August zu sehen.

ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007