Der Wiener Film Festival-Sommer läuft auf Hochtouren

Großartiger Start in die 25. Saison

Wien (OTS/RK) - Wunderschöne Sommertage lassen das 25. Film Festival seit dem 4. Juli in seinem Glanz erstrahlen und die vielen BesucherInnen aus nah und fern genießen nicht nur die allabendlichen Übertragungen von Klassik, Pop, Oper oder Operette, sondern auch das reichhaltige Speisen- und Getränkeangebot der 25 Top-Gastronomen. Wie schon in den Jahren davor nehmen viele WienerInnen die Gelegenheit wahr, ihre Mittagspausen am Rathausplatz zu verbringen und sich nach getaner Arbeit zum gemütlichen After-Work-Treffen zusammenzufinden. Seit dem Start des Wiener Film-Sommers lassen es sich die vielen Opern- und Konzert-Fans nicht nehmen, sich mit Genuss die diesjährigen Highlights auf der größten Leinwand Europas anzusehen. Dem hohen Qualitätsanspruch der Gäste aus dem In- und Ausland wird das Film Festival immer wieder mehr als gerecht und die Stadt Wien freut sich, den BesucherInnen für 2 Monate bei freiem Eintritt klassische und moderne Produktionen bieten zu können.

Das Film Festival lockt am Wochenende wieder mit vielfältiger Kulinarik und Musik-Programm

Die Künstlersamstage im Rathauspark bringen die BesucherInnen von 15:00 bis 18:00 Uhr musikalisch in eine entspannte Sommerstimmung. Die in der österreichischen Musikszene etablierten Acts werden speziell für diese Nachmittage in kleinen Besetzungen gespielt. Junge Stars der Jazzszene warten jeden Sonntag mit einem Jazzfrühschoppen zwischen 12:00 und 14:30 Uhr auf alle Jazz-LiebhaberInnen. Der Musik-und Kultur-Genuss wird in bewährter Tradition begleitet von den 25 Gastronomen am Rathausplatz und im Park. Ob Teppanyaki mit Lachs oder Huhn, Lammkronen oder Couscous Salat, Rinderfiletsteak oder auch Känguru-Filet, Schafskäse im Speckmantel oder auch Hummer vom Grill, jede Geschmacksrichtung wird bedient. Auch die süßen Gaumenfreunden kommen nicht zu kurz: Raffaellocreme, Kaiserschmarrn mit Zwetschkenröster oder Nougat-Erdbeerknödel mit Butterbrösel:
Süßspeisen vom Feinsten. Jeder Gastronom bietet den BesucherInnen von 11 bis 24 Uhr an sieben Tagen der Woche einen kulinarischen Streifzug durch die heimische und internationale Küche. Die WienerInnen lassen sich in ihren Mittagspausen am Rathausplatz verwöhnen und die After-Work-Treffen gehören schon zur Tradition, denn auch das Getränke-Angebot kann sich sehen lassen: erfrischender Mango Lassi, belebender Apfeleistee, frisch gepresste Obstsäfte und Smoothies, aber auch orientalischer Tee und Ayran, ein köstliches Jogurt-Getränk werden serviert. 65 Tage Gaumenfreuden rund um den Globus, auch dafür steht das Film Festival in Wien.

Programm-Highlights am Rathausplatz

Morgen Abend lädt Puccinis populärste Oper "Tosca" über Gewaltmissbrauch, Liebe und todesmutiger Leidenschaft ein, die von Regisseur Robert Carsen in höchster musikalischer und darstellerischer Intensität dargeboten wird, eine Aufzeichnung aus dem Opernhaus Zürich aus dem Jahr 2009. Emily Magee, Jonas Kaufmann und Thomas Hampson können in dem Polit-Thriller glänzen und machen den Film zu einem Muss für alle OpernliebhaberInnen. Am Samstag begeistern "Die Drei Tenöre -1990 in Rom" die Festival-LiebhaberInnen. Am 7. Juli 1990 schlossen sich die drei weltbesten Tenöre Luciano Pavarotti, Plàcido Domingo und Josè Carreras zusammen und sangen am Vorabend zum WM-Finale auf der Bühne der Caracalla-Thermen in Rom ihr erstes gemeinsames Konzert. Die Geburt der Drei Tenöre. Einer der größten Musikevents überhaupt und ein opulentes Fest der schönsten Stimmen und beliebtesten Tenor-Hits - dirigiert von Zubin Metha. Ein weiteres Highlight folgt am Sonntag mit Frank Sinatra und seinem "Concert For The Americas". Zum 100. Geburtstag von Sinatra zeigt der Konzertfilm den damals 66-jährigen Frank in seiner Bestform. Die Aufnahme entstand im Amphitheater Altos de Chavión in der Dominikanischen Republik und weltbekannte Hits wie "New York, New York", "Strangers In The Night" oder auch "My Kind Of Town" sind zu hören und natürlich viele andere.

Film Festival am Wiener Rathausplatz 4. Juli bis 6 September 2015 Filmbeginn täglich bei Einbruch der Dunkelheit Kulinarik 11:00 bis 24:00 Uhr Der Eintritt ist frei Weitere Infos: http://filmfestivalrathausplatz.at http://filmfestival-rathausplatz.at www.wien-event.at

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Gaby Olbertz
Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
stadt wien marketing GmbH
Telefon: 01 319 82 00-0
Mobil: 0676 8319 8261
E-Mail: olbertz@wien-event.at@wien-event.at
www.wien-event.at
http://filmfestival-rathausplatz.at/
www.bewegungfindetstadt.at
www.wienereistraum.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004