Casinos Austria feiert mit Wiener Meisterkursen 40-jähriges Bestehen

Partnerschaft sichert seit 2013 den Fortbestand der Wiener Institution

Wien (OTS) - Weltweit gilt Wien, nicht zuletzt dank einzigartiger Institutionen wie den Wiener Meisterkursen, als Stadt der Musik und schönen Klänge. Historisch betrachtet prägte eine Epoche die Metropole ganz besonders: die Wiener Klassik/Romantik. Die Werke großer Komponisten, von Haydn über Mozart bis Beethoven, werden dem unvergleichbaren Stil zugeordnet. Mit den Wiener Meisterkursen stand vor zwei Jahren eine Traditionsveranstaltung vor dem Aus, die sich ganz der Lehre der ewigen Meisterstücke aus jener Zeit widmet und begabten Nachwuchsmusikern aus aller Welt Meisterunterricht auf höchstem Niveau bietet. Umso erfreulicher ist die Tatsache, dass, dank Unterstützung von Casinos Austria, der Fortbestand gesichert wurde und nun das 40-jährige Jubiläum gefeiert werden konnte.

"Wir sehen die Unterstützung von heimischen Kunst- und Kulturinitiativen als Teil unserer gesellschaftlichen Verantwortung", so Vorstandsdirektor Prof. Dietmar Hoscher. "Gerade in Zeiten wo der Rotstift regiert, ist es umso wichtiger, angehenden Nachwuchsmusikern und -musikerinnen sowie jungen Talenten bestmögliche Rahmenbedingungen zu bieten. Hier sind wir bei den Wiener Meisterkursen am richtigen Ort. Denn nicht zuletzt fungieren diese jungen Studierenden als weltweite Botschafter der Musikstadt Wien", zeigte sich Hoscher über die nachhaltige Entwicklung der Partnerschaft erfreut. Kulturelle Nachwuchsförderung im Speziellen bildet eine der tragenden Säulen der Sponsoringaktivitäten von Casinos Austria. Beispielhaft dafür stehen unter anderem der Musik-Nachwuchsförderpreis Casinos Austria Rising Star Award sowie der Literaturpreis Alpha für talentierte Nachwuchsschriftsteller.

Festkonzert im Schloss Laudon

Zum 40-jährigen Bestehen wurde gestern Abend ins barocke Wasserschloss Laudon, dem Sitz der Wiener Meisterkurse im 14. Wiener Gemeindebezirk, geladen. Nach einem kleinen, einleitenden Festvortrag von Ö1 Musikredakteur Johannes Leopold Mayer boten die international anerkannten Lehrenden Christian Altenburger an der Violine und Reinhard Latzko am Cello sowie Martin Hughes am Klavier dazu Gast Liliya Nigamedzyanova an der Viola ebenso wie ihre Studenten eine klangvolle Darbietung ihres Könnens. Das Auditorium war begeistert und spendete anhaltenden Beifall: "Herrlich, mit wie viel Gefühl die jungen Talente unter der Führung ihrer Professoren die Werke der Wiener Klassik und Romantik interpretieren. Ich wünsche den Wiener Meisterkursen alles Gute zum Jubiläum und freue mich auf die nächsten 40 Jahre", so Hoscher am Ende der Veranstaltung. Auch Heide Tenner, Präsidentin der Wiener Meisterkurse, zeigte sich glücklich: "Wir sind froh, mit Casinos Austria über einen auf Kontinuität und Nachhaltigkeit bedachten Partner zu verfügen. Dadurch erhalten wir selbst die Möglichkeit, langfristig zu planen und unser hohes Ausbildungsniveau zu halten. Wir blicken positiv in die Zukunft und hoffen, dass der Stellenwert der Nachwuchsförderung von Künstlern weiter wächst", so Tenner abschließend.

Ausbildung auf höchstem Niveau stand vor dem Aus

Seit 1975 können junge, begabte Musiker aus aller Herren Länder die Ausbildung der Wiener Meisterkurse absolvieren. Neben den Werken der Wiener Klassik und Romantik sind vor allem die Kompositionen aus der Zeit der zweiten Wiener Schule im Fokus der umfassenden Kurse und Workshops. Von Technik und Interpretation der ewigen Meisterwerke bis zur Einführung in Analysemethoden und dem Erarbeiten von Kriterien für die Beurteilung musikalischer Werke reicht der Unterricht, der immer auch genügend Platz für die eigene künstlerische Entfaltung lässt. 2013 stand die Einrichtung kurz vor dem Aus, nachdem sämtliche öffentliche Förderungen und Subventionen eingestellt wurden. Casinos Austria Music Line fungierte als "Retter in der Not" und bleibt auch weiterhin verantwortungsbewusster Partner dieser Kulturinstitution Wiens.

Ein Bild zum Download finden Sie unter:
http://bit.ly/Wiener-Meisterkurse

Rückfragen & Kontakt:

Hermann Pamminger
CSR, European Affairs und Tourismuspolitik
Casinos Austria AG
hermann.pamminger@casinos.at
Tel.: (+43 1) 53440-22527

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CAS0001