FP-Mahdalik ad SP-Niedermühlbichler: Nix wissen, aber den Mund aufreissen

Wiener SPÖ steht mit dem Rücken zur Wand

Wien (OTS) - "Wenn sich eine vor vielen, vielen Jahren stolze Bürgermeister-Partei im anlaufenden Wahlkampf auf den Druck blauer Sudelheftchen und die Beteiligung an billigen Rufmordkampagnen beschränkt, weiß man, dass die Wiener SPÖ am Ende ihres Weges an der Spitze der Stadtregierung angekommen ist", meint der Wiener FPÖ-Landesparteisekretär LAbg. Toni Mahdalik. Wer so wie eine SPÖ-Wien die Gesamtschulden der Stadt auf obszöne 16 Milliarden Euro getrieben, 150.000 Beschäftigungslose, 160.000 Mindestsicherungsbezieher, 400.000 Menschen in Armut, darunter 100.000 Kinder, zu verantworten hat, sollte den Mund also tunlichst nicht so weit aufreißen. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002