KO Hirz: Keine Sommerpause für überfällige Reform der OÖ. Schulverwaltung

Grüner Appell an LH Pühringer sich als Vorsitzender der LH Konferenz für überfällige Reform auf Bundesebene einzusetzen

Linz (OTS) - "Für die längst überfällige Reform der OÖ. Schulverwaltung darf es trotz Ferienzeit keine Sommerpause geben. Wir Grüne werden weiter massiv Druck machen. Wann kommt etwa endlich die versprochene Reform auf Bundesebene? Wir wollen, dass sich LH Pühringer als Vorsitzender der LH Konferenz beim Bund intensiv für diese Reform einsetzt. Eines ist sicher: es wird kein ruhiger, beschaulicher Sommer für die Verhinderer". Dies betont der Klubobmann und Bildungssprecher der Grünen OÖ LAbg. Gottfried Hirz und fordert Bewegung in dieser Causa ein.

Seit März dieses Jahres liegt ein Reformpapier des Bundes zur Neuausrichtung der österreichischen Schulverwaltung vor. Eine Entscheidung darüber gibt es immer noch nicht, sie wird ständig vertagt, hinausgeschoben und soll angeblich im November vorliegen. Hirz: "Diese Untätigkeit und Verzögerung bremst die positive Entwicklung unserer Schulen. Die Grünen und auch Bildungslandesrätin Hummer stehen hinter diesem Reformpapier und warten auf seine Umsetzung. Wir Grüne fordern Landeshauptmann Pühringer als Vorsitzenden der LH Konferenz auf, bei seinen LH Kollegen und auch im Bund Druck zu machen, damit man endlich zu Ergebnissen kommt".

Die Grünen haben bereits vor geraumer Zeit eine Offensive gegen die überbordende Schulbürokratie gestartet und konkrete Maßnahmen zur Neuaufstellung der OÖ. Schulverwaltung vorgelegt. Dazu zählen die Übernahme des Amts des amtsführenden Landesschulrats durch die/den BildungsreferentIn, die Abschaffung des Landesschulratsvizepräsidenten und die Zusammenführung des Amts des Landesschulrats mit der Bildungsdirektion.

Hirz " Wir wollen Oberösterreich zur Modellregion einer neuen Bildungspolitik machen, dafür brauchen wir auch eine moderne effiziente Schulverwaltung ohne Doppelgleisigkeiten. Wir haben dafür die Rückendeckung der BürgerInnen und auch Bildungslandesrätin Hummer unterstützt unseren Reformkurs".

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen Oberösterreich, Mag. Markus Gusenbauer, Pressereferent, Tel.: 0664/831 75 36, mailto: max.gusenbauer@gruene.at, http://www.ooe.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRO0002