FPÖ: Strache fordert Volksabstimmung in Österreich über Hilfspaket für Griechenland

Es kann nicht sein, dass man nur die Schuldner befragt und nicht die Geber - Grexit wäre die bessere Lösung

Wien (OTS) - FPÖ-Bundesparteiobmann HC Strache sprach sich bei seiner heutigen Pressekonferenz gegen ein drittes Hilfspaket der EU für das überschuldete Griechenland aus. Ein Grexit sei die bessere Lösung. "Bevor auch nur ein einziger österreichischer Cent überwiesen wird, soll man die Österreicher dazu befragen", forderte Strache, der bei der kommenden Sitzung des Nationalrats am Freitag eine entsprechende Volksabstimmung beantragen wird. "Es kann nicht sein, dass man nur die Schuldner befragt und nicht die Geber. Ich bin mir sicher, dass die Antwort deutlich ausfallen würde und die Österreicher weitere Zahlungen ablehnen würden. Aber SPÖ und ÖVP stehen mit der Demokratie auf Kriegsfuß und haben große Angst davor, die Bevölkerung zu befragen", kritisierte Strache.

Mit dem Griechenhilfspaket würde auch nicht der Bevölkerung geholfen, sondern den Banken. Vernünftiger wäre der Ausstieg Griechenlands aus dem Euro, um sich mit der Rückkehr zur Währung Drachme stabilisieren zu können. "Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende", forderte der FPÖ-Obmann. "Wir haben zu Beginn der Krise davor gewarnt, Steuermilliarden in Griechenland zu versenken", erinnerte Strache. 300 Milliarden an Rettungsgeldern seien gesamt versenkt worden, Österreich habe derzeit schon 8 Milliarden verloren und die Griechen seien genauso pleite wie zuvor, kritisierte der FPÖ-Obmann. Von einem Schuldenschnitt Griechenlands hält Strache nichts, der auch die EU kritisierte, die zu einer Schuldenunion verkommen sei und die Maastricht-Kriterien gebrochen habe. "Die Staatsverschuldung Österreichs liegt übrigens bei 90 Prozent des BIP", mahnte Strache, der betonte: "Wir haben selbst durchaus ernstzunehmende Probleme im eigenen Land!"

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0001