Nationalrat – Mayer: Rechnungshof-Unterausschuss zu Bundestheatern hat konstruktiv und konsensual gearbeitet

Gehen mit Bundestheatern in eine gute Zukunft

Wien (OTS/SK) - "Ziel des Rechnungshof-Unterausschusses war eine sachliche Auseinandersetzung mit der Causa - das ist gelungen. Der Ausschuss hat konstruktiv und konsensual gearbeitet. Mit den Bundestheatern gehen wir in eine gute Zukunft. Den Kulturinteressierten in Österreich werden die Theater weiterhin viel Freude bereiten", resümierte SPÖ-Abgeordneter Elmar Mayer heute, Donnerstag, in der Sitzung des Nationalrats zum Thema Bundestheater, das in einem Unterausschuss des Rechnungshof-Ausschusses behandelt wurde. ****

Zum Untersuchungsgegenstand hielt Mayer fest, dass noch 2013 Wirtschaftsprüfer gegenüber dem Ministerium und dem Aufsichtsrat der Bundestheater Holding erklärt hatten, die internen Kontrollsysteme seien in Ordnung und funktionierten. Daher sei auch ein uneingeschränkter Bestätigungsvermerk bei der fertig gestellten Prüfung gegeben worden. "Die Missstände hätten von den Prüfern früher entdeckt werden müssen", hielt Mayer fest. (Schluss) kg/sc

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0021