Grüne Wien/Maresch: "Mariahilfer Straße neuer Hotspot von Wien"

NEOS versuchen verzweifelt, Aufmerksamkeit zu erregen

Wien (OTS) - Der verzweifelte Versuch der NEOS, aus ihrem Tief herauszukommen, endet in Peinlichkeit. "Die Mariahilfer Straße erfreut sich seit ihrem Umbau größter Beliebtheit in Wien und weit darüber hinaus. Der plumpe Versuch, sie im Nachhinein schlecht zu reden, ist einfach nur lächerlich. Enttäuschend finde ich, dass sich die NEOS hier nicht scheuen, Klischees zu bedienen, die sonst eher aus der Feder der FPÖ stammen. Auf politischen Stil scheint man nach den letzten Niederlagen offenbar keinen Wert mehr zu legen und beschränkt sich auf das Kaschieren der eigenen Ideenlosigkeit", so der Verkehrssprecher der Grünen Wien, Rüdiger Maresch.

"Fest steht: Die Mariahilfer Straße ist ein großer Erfolg, sie wird es auch weiterhin für viele Tausend Menschen, die dort spazieren gehen und einkaufen", so Maresch.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
(+43-1) 4000 - 81814
presse.wien@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001