Das KURIER Medienhaus startet die KURIER Nachwuchs Challenge

Eine Aktion zur Förderung von Journalismus in Österreich

Wien (OTS) - Im Rahmen der KURIER Nachwuchs Challenge können KURIER-Volontäre von Anfang an selbstständig arbeiten. Themen und Darstellungsformen, von Bildergalerie bis Kommentar, sind frei wählbar. Den Volontären steht dafür ab sofort ein eigener Channel auf kurier.at vollständig zur Verfügung. Im Juli, August und September findet jeweils eine vier-wöchige Challenge statt. Jeder Teilnehmer soll für die bestmögliche Verbreitung seiner Artikel sorgen. Wer die meisten Leserinnen und Leser erreicht, gewinnt eine Reise und der Reisebericht wird veröffentlicht.

Jungen Menschen, die sich für Journalismus begeistern, bietet der KURIER seit Jahrzehnten Möglichkeiten für die berufliche Information und Ausbildung an. "Das KURIER Medienhaus will noch mehr junge Menschen als Leser erreichen, deshalb bieten wir ihnen im Rahmen der Nachwuchs Challenge an, an der Gestaltung und Weiterentwicklung unser Medienkanäle teilzunehmen," erklärt KURIER Herausgeber Helmut Brandstätter.

"Der Bereich Medien und Journalismus hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Neue technische Wege der Verbreitung, soziale Netzwerke, die Blogger-Welle und vieles mehr hat für Medien aber auch für deren Rezipienten grundlegendes verändert. Welche Themen interessieren jüngere Generationen, die sogenannten Digital Natives? In welchen Formaten würden sie ihre Inhalte verbreiten, hätten sie die freie Wahl? Die haben sie nun mit Unterstützung von einem der größten Medienhäuser Österreichs.", so KURIER Geschäftsführer Thomas Kralinger.

Alle Beiträge die im Rahmen der KURIER Nachwuchs Challenge entstehen lesen Sie ab sofort auf www.kurier.at/challenge.

Rückfragen & Kontakt:

KURIER Chefredaktion
01 52100-2601
chefredaktion@kurier.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PKU0001