Rupprechter: Prof. Nakičenović für Vorsitz des Weltklimarats nominiert

International anerkannter Experte als offizieller österreichischer Kandidat.

Wien (OTS) - Das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft nominierte Univ. Prof. Dr. Nebojša Nakičenović für den Vorsitz des Weltklimarats. Die geheime Wahl wird Anfang Oktober im Zuge einer Plenarsitzung des Weltklimarats stattfinden. Zur Wahl stehen auch Kandidaten aus Südkorea, der Schweiz, Belgien und den USA. Als offizieller österreichischer Kandidat wird Nakičenović auch von Montenegro unterstützt. „Professor Nakičenović ist einer der weltweit renommiertesten Wissenschaftler auf dem Gebiet des Klimawandels. Aufgrund seiner langjährigen und ausgezeichneten Expertise ist er am besten für diesen verantwortungsvollen Posten geeignet“, erklärt Bundesminister Andrä Rupprechter. 

Nakičenović ist Vize-Generaldirektor des angesehenen Internationalen Instituts für Angewandte Systemanalyse (IIASA) in Laxenburg bei Wien. Seit der Gründung des Weltklimarats im Jahr 1988 arbeitete er an dessen Berichten mit. Bekannt wurde Nakičenović durch seine globalen Treibhausgas-Emissionsszenarien. Diese wurden zu einer unverzichtbaren Grundlage für alle weiteren Analysen des Weltklimarats. Auch die von Nakičenović geleiteten Arbeiten zur Globalen Energiebewertung sind weltweit anerkannt. In Österreich konnte er sich durch seine Koordinierungstätigkeit für den Österreichischen Einschätzungsbericht zum Klimawandel profilieren, der im September 2014 veröffentlicht wurde.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
Natascha Unger
+43 1 71100 - DW 6963
natascha.unger@bmlfuw.gv.at
http://bmlfuw.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0001