Wien-Simmering: Festnahme nach versuchter Gefährlicher Drohung

Wien (OTS) - Eine Zeugin hat am 08. Juli 2015 um 11.30 Uhr die Polizei gerufen, da sie in der Kaiser-Ebersdorfer-Straße einen Mann beobachtete, der mit einer Waffe in den obersten Stock eines Wohnhauses ging. Polizisten gegenüber gab der 38-jährige Wohnungsmieter an, dass er sich über den Baulärm beschweren wollte und seiner Beschwerde mit einer Gaspistole Nachdruck verleihen wollte. Die Türe zu der Wohnung in der die Bauarbeiten stattfanden, wurde ihm allerdings nicht geöffnet und der 38-Jährige entfernte sich wieder. Bei einer Nachschau in dessen Wohnung wurde die Gaspistole sichergestellt. Der Mann wurde nach einer Ersteinvernahme auf freiem Fuß angezeigt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Patrick Maierhofer
+43 1 31310 72121
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001