Stronach/Dietrich: Nein zu E-Card Missbrauch, nein zu Mystery Shopping

Gesundheitsreform, statt die gesamte Ärzteschaft zu kriminalisieren!

Wien (OTS) - "Ja zu einem Foto auf der E-Card, nein zum Mystery Shopping bei Ärzten", erklärte Team Stronach Klubobfrau und Sozialsprecherin Waltraud Dietrich in ihrem Debattenbeitrag zum Sozialbetrugsbekämpfungsgesetz. Dem Missbrauch der E-Card durch Weitergabe müsse endlich ein Riegel vorgeschoben werden, verlangte Dietrich. Im Gegenzug dürfe aber das Vertrauensverhältnis Arzt-Patient durch verdeckte Kontrollen nicht zerstört werden.

Der E-Card-Missbrauch koste nicht nur enorme Summen, es besteht laut Dietrich auch der Verdacht, dass erschwindelte Medikamente weiterverkauft werden. Ein Antrag des Team Stronach, die E-Card verwechslungssicher zu gestalten, sei aber vertagt worden, kritisierte die Team Stronach Klubobfrau, die verlangte: "Missbrauch muss unmöglich sein!"

Zu denken geben müsse im Zusammenhang auch, "dass unsere "Kranken-Kassen" Außenstände von 250 Millionen Euro von Patienten aus anderen EU Ländern haben", mahnte Dietrich. Dieses System sei zu überdenken und überarbeiten. Mystery Shopping bei Ärzten lehnt Dietrich klar ab, Praxen seien keine Orte der Denunziation. "Es ist der falsche Weg, wenn Ärzte bespitzelt werden - noch dazu in Bereichen, wo Vertrauen sein soll", erklärte Dietrich. "Angesichts der Tatsache, dass wir schon einen Ärztemangel haben und viele Jungärzte nicht in Österreich bleiben wollen, ist Bespitzelung der falsche Weg", warnte die Team Stronach Klubobfrau.

Statt Ärzte zu kriminalisieren sollte die Regierung endlich eine Gesundheitsreform beginnen, verlangte Dietrich, die auch die zentralen Punkte vorgab: "Zusammenlegung der Sozialversicherungsträger, Investitionen in die Prävention, Anreize für Vorsorgeuntersuchungen und Anreize für ein bewussteres, gesünderes Leben!"

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub
++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0006