Sima/Rumelhart: Neuer Wasserspielplatz in Mariahilf

Pünktlich zum Beginn der Ferien neues Plantsch-Paradies im Esterhazypark

Wien (OTS) - Lang ersehnte Abkühlung und viel Spaß bieten die vielen Wiener Wasserspielplätze an diesen heißen Tagen. Mit dem neuen Standort im Esterhazypark ist nun ein neuer dazugekommen! "Pritscheln, Plantschen, Sand und Gatsch üben auf Kinder eine große Faszination aus - und all das bieten unsere Wasserspielplätze bei freiem Eintritt", so Umweltstadträtin Ulli Sima. Gleich neben dem Haus des Meeres bietet der neue Wasserspielplatz Action für Kinder aller Altersstufen. "Die Kinder wünschten sich von uns im Esterhazypark einen großzügigen Sand-Matsch-Spielplatz", berichtet Markus Rumelhart, Bezirksvorsteher im 6. Wiener Gemeindebezirk, und führt weiter aus: "Unsere drei Wasserspielplätze im 6. Bezirk sind für die Kinder an heißen Tagen eine willkommene Abkühlung vor der Haustür."

Aufstauen, pritscheln, gatschen und matschen!

Der neue Spielplatz bietet verschiedene Elemente: Ein Wasserlauf, der über einen Hügel führt ist mit großen natürlichen Flusssteinen ausgelegt. Hier können die Kinder Wasser aufstauen und in einer großen Sand-Matschzone nach Herzenslust pritscheln. Die Sandmatschzone ist mit zwei Matschtischen ausgestattet. Zum Plaudern und Relaxen gibt es im Nahbereich zwei neue Sitzbänke.

Wasserspielplätze sind Besuchermagneten im Sommer!

Die großen und kleinen Wasserspielplätze in Wien sind vor allem in der Ferienzeit einer der beliebtesten Ausflugsziele für Kinder. Der größte Wasserspielplatz Europas liegt beim Wasserturm in Favoriten. Auf 15.000 Quadratmetern bietet er unter anderem einen Erlebnispfad, der den Weg des Trinkwassers von den Alpen bis nach Wien nachstellt.

Ein Erlebnispfad stellt den Weg des Trinkwassers von den Alpen bis nach Wien nach. Wasserfälle, Bäche und ein See, die durch eine Hängebrücke und zwei Seilfähren verbunden sind, vermitteln Wassererleben wie in der Natur. An den Ufern und in den kleinen Buchten können sich die Kids in der "Gatschzone" austoben und nach Herzenslust plantschen und gatschen. Ein besonderes Highlight ist der sechs Meter hohe Wasserturm zum Klettern und Rutschen, der dem Original nachempfunden wurde. Und damit die Kids nicht voll Sand und Erde nach Hause gehen müssen, gibt es eine eigene "Kinderwaschstraße", Garderoben und Gratis-WCs.

Viele große und kleine Wasserspielplätze in ganz Wien

Weitere große Wasserspielplätze gibt es auf der Donauinsel, an der Liesing im 10. Bezirk, im Max-Winter-Park im 2. Bezirk, im Theodor-Körner-Park im 12. Bezirk und am Leberberg im 11.Bezirk, dazu zahlreiche kleinere Wasserspielplätze in ganz Wien.

Alle Wasserspielplätze sind noch bis Ende September geöffnet. Sie sind täglich ab 9 Uhr, bis zum Einbruch der Dunkelheit, spätestens aber bis 21 Uhr offen. Der Wasserspielplatz Wasserturm ist freitags wegen Reinigung erst ab 11 Uhr geöffnet ist.

Infos zu allen Wiener Wasserspielplätzen:
www.wien.gv.at/umwelt/parks/anlagen/wasserspielplaetze.html

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/pressebilder

Rückfragen & Kontakt:

Nikolai Moser
Mediensprecher Umweltstadträtin Ulli Sima
Tel 01-4000 81356
nikolai.moser@wien.gv.at
www.umweltmusterstadt.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013