Generalprobe Mörbisch: Größtes ÖZIV-Burgenland Treffen vor der Seebühne in Mörbisch

Eisenstadt (OTS) - Das größte Zusammentreffen des ÖZIV Burgenland findet nicht in einem Seminarsaal statt, sondern in der wunderschönen Festspielgemeinde Mörbisch. Jahr für Jahr trifft man sich hier bei der Generalprobe der Seefestspiele Mörbisch, um in einem eigenen ÖZIV-VIP- Bereich miteinander ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen. "Wir bekommen hier viel positives Feedback von unseren Mitgliedern, sowohl was das Treffen anbelangt, als auch zu den Vorstellungen auf der Seebühne. Die Menschen schwärmen das ganze Jahr von der Aufführung", meint Hans-Jürgen Groß, Präsident des ÖZIV Burgenland.

Jahr für Jahr lädt der ÖZIV Burgenland seine Mitglieder zu Kulturveranstaltungen in ganz Burgenland ein. "Wir sind nicht nur dazu da, unsere Mitglieder juristisch zu unterstützen, sondern wir sind ein Verein, bei dem auch die Freude und der Spaß nicht zu kurz kommen sollen", so Präsident Groß. "Daher freuen wir uns umso mehr, dass wir unseren Mitgliedern, in Kooperation mit den Seefestspielen, einen exklusiven Bereich direkt am Wasser anbieten können. In diesem Jahr konnten bereits 160 Menschen mit Behinderungen wunderbare Momente aus Mörbisch mitnehmen."

Für die ÖZIV Burgenland Mitglieder war die "Nacht in Venedig" auf jeden Fall ein besonderes Erlebnis. "Wir sind bereits das dritte Jahr zu Gast und genießen Mörbisch jedes Jahr aufs Neue", meint Theresia Denk. Was sie heuer begeistert hat, war das Bühnenbild: "Das Boot ist ja gigantisch. Die haben sich wirklich was einfallen lassen." Auch Anna Zeidler, die heuer das erste Mal mit dabei war, zeigte sich beeindruckt: "Ich kenne die Geschichte der Operette vor allem aus dem Fernsehen. Aber live und unter freiem Himmel ergibt das ein außergewöhnliches Flair." Ein "großes Plus" von Ingeborg Sorger gibt es auch für den ÖZIV Burgenland. "Ich finde das toll, dass der ÖZIV Burgenland uns die Möglichkeit gibt, auf der Seebühne in der ersten Reihe zu sitzen. Bei den meisten Veranstaltungen gibt es für Rollstuhlfahrer entweder gar keine Plätze oder nur irgendwo ganz hinten."

Ermöglicht wurde das ÖZIV-Event durch die Unterstützung von Partner aus der Wirtschaft. Allen voran die Seefestspiele Mörbisch, Paul Bständig GesmbH, Heindl GmbH, Red Bull, Szigeti Sekt, Waldquelle und der Weinbauverein Mörbisch. Weiters gilt ein besonderer Dank der Gemeinde Mörbisch, welche dafür sorgt, dass es am Gelände eine vorbildliche Anzahl an Behinderten-Parkplätzen gibt.

Rückfragen & Kontakt:

Präsident Hans-Jürgen Groß
Tel.: 0676/7543801

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ZIB0001