FP-Lasar: „Schönwetter-Zeitungsberichte“ helfen den zu pflegenden Patienten nicht

Wehsely muss sich um die Bewohner des Geriatriezentrums Favoriten kümmern und darf sie nicht quer über die Stadt verteilen!

Wien (OTS) - Immer wieder erstaunlich findet der FPÖ-Wien Stadtrat David Lasar die "Schönwetter-Zeitungsberichte" der Rathausroten. Eine lächelnde SPÖ-Stadträtin Wehsely mit ihren Kameraden bei einem lustigen Besuch in einem Wiener Pflegewohnhaus im 2. Wiener Gemeindebezirk. Von den Sorgen und Ängsten der Bewohner im Geriatriezentrum Favoriten in der Kundratstraße 3, wird freilich nicht gesprochen - hier sollen nämlich zwei Stationen bis Ende 2015 geschlossen und gegen eine Akutgeriatrie ersetzt werden. Rund 80 Personen, welche zumeist über Jahre eine Gemeinschaft gebildet haben, müssen in verschiedenste Häuser in ganz Wien übersiedeln, ärgert sich Lasar.

Nicht nur, dass hier Lebensumfelder einfach zerstört werden ohne Rücksicht auf die Betroffenen zu nehmen, stellt sich schon die Frage warum die Akutgeriatrie nicht schon längst neben dem freien Platz beim SMZO eingerichtet wurde. Hier wäre die - im Ernstfall -benötigte Nähe zum Krankenhaus ebenfalls gegeben und es müsste keine beschwerliche Übersiedlung durchgeführt werden. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
01/4000-81635

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003