Grossmann: Neuer Grundsatzerlass stärkt wirtschaftliche und soziale Kompetenzen der SchülerInnen

SPÖ-Bildungssprecherin begrüßt Grundsatzerlass zu Wirtschafts- und VerbraucherInnenbildung – SchülerInnen sollen zu mündigen und verantwortungsvollen KonsumentInnen werden

Wien (OTS/SK) - Das Bildungsministerium hat vor kurzem den neuen "Grundsatzerlass zum Unterrichtsprinzip Wirtschafts- und VerbraucherInnenbildung" veröffentlicht. "Nach den Grundsatzerlässen zu ‚Sexualpädagogik‘ und ‚Politischer Bildung‘ setzt Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek mit dem neuen Grundsatzerlass zu Wirtschafts- und VerbrauchenInnenbildung nun einen weiteren wichtigen Schritt für ein zeitgemäßes Bildungssystem", betonte SPÖ-Bildungssprecherin Elisabeth Grossmann heute, Montag. "Durch den neuen Grundsatzerlass werden die wirtschaftlichen und sozialen Kompetenzen der SchülerInnen deutlich gestärkt. Das ist auch deshalb so wichtig, weil ein fundiertes Wissen über das Wirtschaftssystem gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten von zentraler Bedeutung ist", sagte Grossmann. ****

"Unsere Kinder und Jugendlichen sollen zu mündigen, kritischen und verantwortungsvollen KonsumentInnen werden, die über das Zusammenspiel von wirtschaftlichen, sozialen aber auch ökologischen Fragen Bescheid wissen. Der neue Erlass bietet eine wichtige Grundlage zur Erreichung dieses wichtigen Ziels", sagte Grossmann. Die SPÖ-Bildungssprecherin begrüßt auch den breiten Ansatz des Unterrichtsprinzips Wirtschafts- und VerbraucherInnenbildung: "Durch die fächerübergreifende Vermittlung ist sichergestellt, dass die komplexe Thematik in all ihrer Vielschichtigkeit dargestellt und vertieft werden kann. So gelingt es, jene Kompetenzen zu stärken, die unsere SchülerInnen zur selbstbestimmten und mündigen Teilnahme am Wirtschaftsleben befähigen", sagte Grossmann.

Mit der Stärkung der Wirtschafts- und VerbraucherInnenbildung werde, so Grossmann, auch ein wichtiger Punkt des Arbeitsprogramms der Bundesregierung erfüllt, in dem der Ausbau der VerbraucherInnenbildung vorgesehen ist. Der neue Grundsatzerlass tritt mit nächstem Schuljahr in Kraft und gilt für alle Schulstufen aller Schularten. (Schluss) mb/sc

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003