Wien-Floridsdorf: 43-Jährige durch Projektil verletzt – Tatverdächtiger ausgeforscht

Wien (OTS) - Heute um 10.22 Uhr befand sich eine 43-Jährige im Garten eines Kindergartens, als sie plötzlich von einem Projektil am Kopf getroffen und verletzt wurde. Im Zuge der daraufhin erfolgten Ermittlungen konnten Polizeibeamte einen Tatverdächtigen ausforschen. Der 27-Jährige wird derzeit einvernommen. Laut ersten Erhebungen dürfte der Mann gemeinsam mit einem Freund vermutlich mit einer Kleinkaliberwaffe aus einem Kellerfenster auf einen gegenüberliegenden Baum geschossen haben. Ein Projektil dürfte dabei dieses Ziel verfehlt und die Frau getroffen haben. Die Kindergartenangestellte wurde in ein Krankhaus gebracht. Es besteht keine Lebensgefahr - die weiteren Erhebungen sind im Gange.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin Michaela ROSSMANN
+43 1 31310 72117
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0005