Hundstorfer: Schulstartpaket entlastet einkommensschwache Familien zum Schulbeginn

Sozialminister und Rotes Kreuz präsentieren erstmalige Aktion für Kinder von Mindestsicherungs-BezieherInnen

Wien (OTS/SK) - Sozialminister Rudolf Hundstorfer hat heute, Montag, im Rahmen eines Pressegesprächs das "Schulstartpaket" vorgestellt, eine österreichweite Aktion, die erstmalig durchgeführt wird. "Der Schulstart ist in vielen Familien ein finanzielles Problem. Mit dem Schulstartpaket entlasten wir einkommensschwache Familien zum Schulbeginn erheblich", so der Minister. Finanziert wird die Aktion, für die rund 2,5 Mio. Euro zur Verfügung stehen, zu 85 Prozent aus Mitteln des "Europäischen Hilfsfonds für die am stärksten benachteiligten Personen", zu 15 Prozent vom Sozialministerium. Ziel des EU-Fonds ist die Bekämpfung von Kinderarmut. "Wir orientieren uns in Österreich dabei an Haushalten, in denen Mindestsicherung bezogen wird, das sind rund 26.000 Haushalte mit Kindern im Schulalter", erklärte Hundstorfer. Rund 40.000 Schülerinnen und Schüler profitieren so von der neuen Aktion. ****

Alle SchülerInnen, die in einem Haushalt leben, in dem Mindestsicherung bezogen wird, haben Anspruch auf ein Schulstartpaket mit einem Warenwert von rund 70 Euro. Gewählt werden kann aus 19 Varianten - vom ausgestatteten Erstklässler-Schulranzen in verschiedenen Designs bis hin zum Geometrie-Paket für OberschülerInnen. "Alle Produkte sind Markenartikel", betonte Hundstorfer. Schließlich dient die Aktion dem Ziel der sozialen Integration. Das Programm laufe vorerst bis 2020, sagte der Minister.

Ab Mitte Juli erhalten alle Familien, die Mindestsicherung beziehen, von der jeweiligen Landesregierung ein Schreiben, das sie über die neue Aktion informiert sowie ein Antragsformular und einen Katalog mit den Schulstartpaketen. Die weitere Abwicklung übernimmt das Österreichische Rote Kreuz, das als Partnerorganisation des Sozialministeriums fungiert. Mit dem Antragsformular kann ein Paket pro Kind bestellt und später an einer der Rot-Kreuz-Stellen abgeholt werden. Der Bestellzeitraum läuft vom 20. Juli bis einschließlich 25. September (in Wien bis 18. September). Werner Kerschbaum, Generalsekretär des Österreichischen Roten Kreuzes betonte, die Partnerschaft mit dem Ministerium sei ein "gutes Beispiel, wie eine Kooperation zwischen öffentlicher Hand und freier Trägerschaft aussehen soll und kann". Sozialminister Hundstorfer dankte dem Roten Kreuz für die gute Partnerschaft und die Arbeit der vielen freiwilligen Helfer in Österreich.
Alle Informationen zum Schulstartpaket finden Sie unter www.schulstartpaket.at (Schluss) sc/bj

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001