WIGO-Haus – ein guter Tag der offenen Tür für die Region Feldkirchen

Um die Übernahme durch Schachnerhaus zu feiern, öffnete WIGO-Haus am 2. Juli 2015 die Türen der Produktionsstätte für Qualitäts-Fertigteilbauten in Feldkirchen

Feldkirchen in Kärnten (OTS) - Ende 2014 wurde die Übernahme des Kärntner Traditionsbetriebes WIGO-Haus durch die Schachnerhaus GmbH mit Sitz in Niederöblarn/Steiermark mit einer Investitionssumme von rund 3,3 Millionen Euro eingeleitet. Der operative Betrieb wurde Anfang März 2015 mit 10 Mitarbeitern neu aufgenommen. Derzeit sind 19 Mitarbeiter beschäftigt. Mittelfristig ist ein Mitarbeiterstand von 40 und bis Ende 2017 eine Aufstockung auf rund 60 in den Bereichen Vertrieb, Verwaltung, Produktion und Montage geplant.

High-Tech aus Feldkirchen

Nach dem erfolgreichen Neustart feierte WIGO-Haus auf seinem Betriebsgelände in Glan 8 in Feldkirchen gemeinsam mit Kunden, Partnern, Vertretern aus Politik und Kirche sowie den Menschen aus der Region einen Tag der offenen Tür. Die neuen Eigentümer - die Kerbler Holding und das Bauunternehmen von Herrn Florea Diaconu sowie die Geschäftsführung Gerald Schreiner und Alexander Zartl - zeigten sich erfreut über die rund 200 Besucher. "Ein besonderes Dankeschön möchten wir an diesem Tag auch unseren Partnern und Lieferanten für die hervorragende Zusammenarbeit aussprechen", betonte die Geschäftsführung. Bei einer Werksführung konnten sich die Gäste einen Einblick in den Produktionsbetrieb mit der modernsten Fertigungsanlage Europas und das patentierte Wandsystem "wigo.innovo.system." verschaffen. Landeshauptmann Peter Kaiser sieht durch den Neustart des Werkes Vorteile für Kärnten und die Region Feldkirchen: "Mit der Übernahme des Kärntner Traditionsunternehmens werden langfristig neue Arbeitsplätze im Bezirk Feldkirchen geschaffen. Gerade in Zeiten, in denen die Abwanderung eine besondere Herausforderung darstellt, wirkt sich jeder neue Arbeitsplatz positiv auf die Region aus". Zudem verwies der Landeshauptmann auf das WIGO-Know-how. "Die hier gefertigten Fertighäuser werden von High-Tech-Spezialisten aus dem Bezirk geplant und gefertigt und sind eine starke Marke", hob er die hohe Qualität des Produktionsbetriebes hervor.

Soziale Verantwortung

Bei einem bunten Programm war für jeden etwas dabei. Höhepunkt dabei war auch die Prämierung des von WIGO-Haus am Vortag organisierten Kinder-Fußballturniers. Die Mannschaften konnten sich über ihr Preisgeld von 50 EUR für den dritten, 100 EUR für den zweiten und 200 EUR für den ersten Platz freuen. "Junge Menschen brauchen Perspektiven. Da arbeiten zu können, wo man auch Zuhause ist, hat seinen Wert. Daher ist es auch sehr wichtig, Unternehmen wie WIGO-Haus als Arbeitgeber in der Region zu haben. Umso mehr freut es mich, dass auch ein Lehrling heuer seine Ausbildung bei WIGO-Haus starten kann", so Bürgermeister Martin Treffner.

Fertighausbau im Trend

Die Fertighausbranche überzeugt verstärkt mit Themen wie kurzen Bauzeiten, unterschiedlich genormten Ausbauvarianten und definierten Fixpreisen. Der entsprechende Marktanteil in Österreich ist steigend und liegt aktuell bei rund 33 %. Gemessen an der Produktionskapazität platzieren sich WIGO-Haus und Schachnerhaus unter den Top 5 Fertigteilhausanbietern in Österreich. Auch die Nachfrage in den Nachbarländern nach österreichischer Fertighaus-Qualität ist groß. WIGO-Haus Geschäftsführer Gerald Schreiner ist mit der derzeitigen Auftragslage sehr zufrieden und weist auch auf die Expansionspläne nach Italien, Slowenien und Großbritannien hin. "Einfamilienhäuser werden in Zukunft 25 % unseres Umsatzes ausmachen. Momentan werden ca. 60 Häuser produziert. Der Großteil wird über Objektbau - darunter fallen Mehrgeschoß-Wohnbauten, Kindergärten oder beispielsweise Tourismusanlagen - generiert", erklärte der Geschäftsführer. Die Planung für eine Wohnhausanlage in Annenheim am Ossiachersee mit 28 exklusiven Eigentumswohnungen in Massivholzbauweise ist bereits im vollen Gange.

Zahlreiche Besucher

Unter anderem waren anwesend: LH Dr. Peter Kaiser, Bgm. Martin Treffner, Diakon Josef Stotter, Mag. MAS Christian Murhammer - GF Österr. Fertighausverband, Erich Benischek - GF Fertighauszentrum Blaue Lagune, Klubobmann Herwig Seiser, Vizepräsident Hon.-Kons. KR Mag. Otmar Petschnig - WKO, LAbg. Bgm. Klaus Köchl.

Rückfragen & Kontakt:

WIGO SH GmbH
Glan 8, 9560 Feldkirchen in Kärnten
Tel. +43 (0) 4277 200 30
office@wigo-haus.at
www.wigo-haus.at

Kontakt für die Presse
Mag. Gerda Perchtold
WIGO SH GmbH
Glan 8, 9560 Feldkirchen in Kärnten
T +43 (0) 42 77 200 30 - 12
M +43 (0) 676 84 91 46 274
E perchtold@schachnerhaus.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009