Achtung beim Gebrauchtreifenkauf

Nur günstig – das kann leicht ein Spiel mit der eigenen Sicherheit sein

Wien (OTS) - Semperit Expertentipp: Autoreifen sind die einzige Verbindung des Fahrzeuges mit der Straße. Auf der Größe von wenigen Handflächen muss der Reifen alle Kräfte des Fahrzeuges wie z.B. beschleunigen oder bremsen umsetzen. Grundsätzlich sollte man einem Gebrauchtreifenkauf nur dann näher treten, wenn das Vorleben der Reifen bekannt ist. Neben der gesetzlich vorgeschriebenen Profiltiefe ist das Reifenalter ebenfalls von Bedeutung. Reifen haben eine DOT-Kennzeichnung, welche über das Reifenalter Auskunft gibt. DOT 3011 bedeutet, dass dieser Reifen in der Woche 30 des Jahres 2011 hergestellt wurde. Reifen, die älter als 6 Jahre sind sollten nicht gekauft werden, da ab diesem Alter durch eine natürliche Nachhärtung der Gummimischung sicherheitsrelevante Eigenschaften der Reifen nachlassen. Zusätzlich ist darauf zu achten, dass die angebotenen gebrauchten Reifen von der Dimension her vom Fahrzeughersteller zugelassen sind und dem notwendigen Geschwindigkeitsindex des Fahrzeuges entsprechen.

Dr. Denis Marschel, Leiter Marketing Semperit: "Ob der Kauf von gebrauchten Reifen eine günstige Gelegenheit ist, hängt neben dem Preis auch von einer Vielzahl von Qualitätskriterien ab, die kaum von einem Laien beurteilt werden können. Zu empfehlen ist daher, einen Reifenspezialisten beizuziehen um einen Risikokauf zu vermeiden".

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Denis Marschel
Marketing & Öffentlichkeitsarbeit
Semperit Reifen GmbH
Telefon: +43 (0) 2236/ 4040 2634
E-Mail: denis.marschel@conti.de
Internet: www.semperit.com, www.conti-online.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ROK0001