Bundesrat – Ebner: Arbeitsmarktpaket 50+ stärkt Beschäftigung

250 Millionen Euro jährlich für ältere Arbeitslose

Wien (OTS/SK) - "Die Geldmittel für aktive Arbeitsmarktpolitik stellen für 2015 das zweithöchste Budget in der Geschichte des AMS dar. Zu den Schwerpunkten zählen verstärkte Angebote für ältere ArbeitnehmerInnen, ein höherwertiges Kursangebot, eine verbesserte Fachkräfteausbildung und die Aufstockung der Mittel für Kurzarbeit", betont Adelheid Ebner, kommunalpolitische Sprecherin der SPÖ-Bundesratsfraktion, Donnerstag in der Sitzung des Bundesrats. ****

Für 2016 und 2017 werden jeweils 250 Millionen Euro für Maßnahmen für Personen, die das 50. Lebensjahr vollendet haben und länger als 180 Tage beim AMS vorgemerkt sind, bereitgestellt. "Die Anzahl der Personen ab 50 Jahren wird sich am Arbeitsmarkt weiter erhöhen. Daher ist es notwendig, Maßnahmen zu fördern, die älteren arbeitssuchenden Menschen eine Chance geben, einen Arbeitsplatz zu finden. Wichtig ist, dass Unternehmen älteren ArbeitnehmerInnen am Arbeitsmarkt auch eine Chance geben", erklärte Ebner.

"Gerade der Initiative von Sozialminister Hundstorfer ist es zu verdanken, dass Mittel für aktive Arbeitsmarktförderung nicht laufend reduziert werden. Der Finanzminister ist daher aufgefordert, in Zeiten steigender Arbeitslosigkeit ein ausreichendes Budget für aktive Arbeitsmarktpolitik des AMS zur Verfügung zu stellen. Eine Kostenverschiebung zu den Ländern und Gemeinden im Bereich der bedarfsorientierten Mindestsicherung ist zu verhindern", betonte Ebner. (Schluss) ve/ll

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0010