Staatssekretär Mahrer zur aktuellen Bildungsreformdiskussion

Wien (OTS/BMWFW) - "Das Expertenpapier 'Freiraum für Österreichs Schulen' ist die Grundlage für die Bildungsreform und gibt einen klaren Arbeitsrahmen vor. Ziel ist es, mit allen Beteiligten auf Basis des Expertenpapiers zu konkreten Ergebnissen zu kommen", so Staatssekretär Harald Mahrer zur aktuellen Bildungsreformdiskussion.

"Im Mittelpunkt der Debatte darf nur eines stehen: die beste Bildung für jedes Kind. Daher brauchen wir eine flächendeckende Gesamtreform des Bildungssystems. Diese erreichen wir mit zwei wesentlichen Hebeln: durch Stärkung der Elementarpädagogik und den Ausbau der Schulautonomie. Daher gilt: früher investieren, statt später reparieren", so Mahrer.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft
Mag. Markus Habermann
Pressesprecher des Staatssekretärs
+43 1 711 00 2688
markus.habermann@bmwfw.gv.at
www.bmwfw.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0002