70 Jahre in Bewegung – SPORTUNION Österreich feierte Jubiläum

SPORTUNION feierte am 25. Juni im Palais Schönburg mit zahlreichen Vertretern aus Politik, Sport und Wirtschaft ihr 70-jähriges Bestehen

Wien (OTS) - Am 2. Mai 1945 kam es in den letzten Kriegstagen zu einem historischen Treffen im Wiener Schottenhof auf der Freyung. Die Vertreter des "Sports" Heinz Clabian und Franz X. Gfatter und die "Turner" Josef Wicke und Hans Fuchs vereinbarten erstmalig die Zusammenführung von Turnern und Sportlern zu einem einheitlichen und überparteilichen österreichischen Sportverband. Am 26. Juni 1945 wurde die SPORTUNION als gesamtösterreichischer Sportverband unter dem damaligen Namen "Österreichische Turn-und Sport-Union (UNION) bei der Vereinsbehörde angemeldet.
Bereits 1945 folgte die Gründung der Landesverbände Wien, Oberösterreich, Niederösterreich und Salzburg. Im Jahr 1946 die übrigen Bundesländer mit Ausnahme von Vorarlberg, das 1956 zur UNION-Familie stieß.

In den folgenden Jahrzehnten entwickelte sich die SPORTUNION zu einer tragenden Säule des österreichischen Sports. Mit 140 verschiedenen Sportarten verfügt die SPORTUNION über das vielfältigste Sportangebot in der österreichischen Sportlandschaft. 850.000 Mitgliedschaften in über 4.150 Vereinen beweisen die enorme Bedeutung der SPORTUNION für den Breiten-, Freizeit-, Gesundheits- und Leistungssport in Österreich.

"Zurückblicken heißt auch für die Zukunft planen. Es macht mich stolz, den 70. Geburtstag eines der stärksten österreichischen Sportverbände als Präsident begehen zu dürfen. Gemeinsam mit den neun Landesverbänden werden wir die SPORTUNION weiter als innovativen Motor des österreichischen Sports führen und unsere Partnerschaft mit dem Schul- und dem Gesundheitssektor, aber auch zu den Dach- und Fachverbänden weiter vertiefen. Die Freude, die uns der Sport geben kann, ist die richtige Motivation für unsere Arbeit", so der Präsident der SPORTUNION Österreich Hartwig Löger in seiner Rede bei der Jubiläumsfeier.

Die Gäste der Jubiläumsfeier durften bei sportlichen Vorführungen aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sowie einer Rückschau auf die vergangenen 70 Jahre und Gesprächsrunden mit Zeitzeugen und UNION-Familien das wunderbare Ambiente des Palais Schönburg genießen. Mitgefeiert haben Außen- und Integrationsminister Sebastian Kurz, BSO-Präsident Herbert Kocher, die SPORTUNION-Vorzeigeathleten Nadine Brandl (Synchronschwimmen), David Zwilling (Weltmeister Abfahrt), Franz Stocher (Weltmeister Bahnradfahren), Olympia-Medaillengewinner Michael Hadschieff (Eisschnelllauf), Trainerlegende Gunnar Prokop und Olympiapfarrer Johannes Paul Chavanne.

Rückfragen & Kontakt:

SPORTUNION Österreich
Generalsekretär Mag. Rainer Rößlhuber
Tel.: +43-1-513 77 14
Mail: r.roesslhuber@sportunion.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPU0001