GANYMED DREAMING: Ab Herbst im Kunsthistorischen Museum

Eine neue Inszenierung mit Musik, Tanz und Schauspiel in der Gemäldegalerie

Wien (OTS) - Nach GANYMED BOARDING (2010/11) und GANYMED GOES EUROPE (2013/14) starten das Kunsthistorische Museum und "wenn es soweit ist" unter der Leitung von Jacqueline Kornmüller und Peter Wolf im kommenden Herbst das nächste große Projekt: GANYMED DREAMING begibt sich auf eine literarische und musikalische Reise durch die Gemäldegalerie. An 12 Abenden erwecken SchauspielerInnen, MusikerInnen und TänzerInnen die Bilder zum Leben. 6 musikalische Kompositionen und 6 literarische Texte, inspiriert von Meisterwerken der Gemäldegalerie, werden direkt vor den Gemälden aufgeführt und eröffnen so neue Sichtweisen auf Alte Meister.

Mit dabei ist diesmal unter anderen auch die Star-Sopranistin Angelika Kirchschlager, die sich über ein Libretto von Martin Pollack und die Musik von Johanna Doderer der "weiblichen Seite" Wladimir Putins nähert. Das Bläserensemble Federspiel lässt sich bei seinem Beitrag vor Lukas Cranachs Hirschjagd vom Thema der Treibjagd inspirieren. Weitere musikalische Beiträge kommen vom italienischen Pianisten Marino Formenti, der eine Eigenkomposition zu einem Bildnis von Lorenzo Lotto spielt, und vom Streicherduo Catch-Pop String-Strong mit einer Performance vor Giordanos Erzengel Michael. Das Wiener Musikduo Die Strottern sind wieder mit dabei und nähern sich diesmal anhand eines Veronese-Bildes dem Typus des alternden Bel Ami.

Der weißrussische Autor Viktor Martinowitsch - dessen Roman Paranoia in seiner Heimat verboten wurde - und Schauspieler Peter Wolf suchen in der Gemäldegalerie den "besten Ort auf Erden". Burgtheater-Ikone Sylvie Rohrer interpretiert einen Text von Franz Schuh und die ungarische Schauspielerin Dorka Gryllus - bekannt u.a. aus der TV-Verfilmung von Der Metzger - spielt vor Vermeers Malkunst eine Belästigungsszene, geschrieben vom englischen Dramatiker Martin Crimp. Eine Performance zum aktuellen Thema Flucht tanzen und singen Emmanuel Obeya (Sänger der Band Sofa Surfers) und Esther Balfe vor dem Bildnis "Traum des hl. Josef". Das Titelmotto "träumen" spielt auch in der Tanzperformance von Maria Teresa Tanzarella vor Sofonisba Anguissolas Selbstbildnis die Hauptrolle.

Termine:
Die Premiere findet am 23.9.2015 statt, weitere Vorstellungen sind am 30.9. / 10.10. / 21.10. / 28.10. / 4.11. / 11.11. / 18.11. / 28.11. / 2.12. / 9.12. / 16.12.
19 bis 22 Uhr, Einlass ab 18.15 Uhr

Tickets kosten 34 Euro (19 Euro ermäßigt) und sind über den Online-Shop
https://shop.khm.at/en/ticket-shop/ticket-details/?shop[showItem]=200000000001048-T019-01
und an der Tageskassa erhätlich.

Rückfragen & Kontakt:

Kunsthistorisches Museum
Nina Auinger-Sutterlüty, MAS
Leitung Presse und Öffentlichkeitsarbeit KHM-Museumsverband
+43 52524 -4021
info.pr@khm.at
http://www.khm.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KHM0001