Kreuzungsumbau nördlich von Fels am Wagram im Zuge der L 2185 beginnt

Beitrag für mehr Verkehrssicherheit

St. Pölten (OTS/NLK) - Für die Erschließung des Betriebsgebietes der Marktgemeinde Fels am Wagram wurde bereits im Vorjahr die Gewerbestraße errichtet, welche an der Landesstraße B 34 und der Landesstraße L 2179 anschließt. Durch die daraus resultierende Verkehrslage ist es nun notwendig, die Kreuzung der Landesstraße L 2179 mit der Landesstraße L 2185 an der nördlichen Ortseinfahrt von Fels am Wagram umzugestalten. Dabei kommt es zu einer Vorrangänderung zu Gunsten der L 2185, die im Zuge dieser Umbaumaßnahmen bis zur Kreuzung der Landesstraße L 2179 mit der Gewerbestraße geführt wird.

Die L 2185 wird im Zuge des Umbaus bis zur Kreuzung der Landesstraße L 2179 mit der Gewerbestraße als Vorrangstraße geführt. Bedingt durch die Trassierung beläuft sich die Fahrbahnbreite der L 2185 auf bis zu 6,6 Meter sowie in Kurvenmitte auf bis zu 7,6 Meter, um einen reibungslosen Verkehrsfluss auch für Schwerverkehr gewährleisten zu können. Für die fußläufige Erschließung wird der von Süden aus der Ortschaft kommende Gehweg in Richtung Osten (Bauhof) erweitert. Für die Umsetzung der Arbeiten ist es außerdem notwendig, den bestehenden Straßengraben zu versetzten.

Die Arbeiten werden von der Straßenmeisterei Kirchberg am Wagram in Zusammenarbeit mit Baufirmen der Region durchgeführt. Mit der Fertigstellung ist Ende September zu rechnen. Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund 110.000 Euro, wovon rund 100.000 Euro vom Land Niederösterreich und rund 10.000 Euro von der Marktgemeinde Fels am Wagram übernommen werden. Nur während der Arbeiten für die Asphaltierung ist eine kurzfristige Sperre notwendig.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Gruppe Straße, Gerhard Fichtinger, Telefon 0676/812-60141.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
02742/9005-12174
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0007