Mitterlehner: Die Österreichische Volkspartei trauert um Ludwig Steiner

Großer Österreicher, großer Politiker, große Persönlichkeit der ÖVP – Ludwig Steiner hat österreichische Geschichte mitgestaltet und mitgeschrieben

Wien, 29. Juni 2015 (ÖVP-PD) "Die Österreichische Volkspartei trauert um Ludwig Steiner. Mit ihm verlieren wir einen großen Österreicher, einen großen Politiker und eine der ganz großen Persönlichkeiten der Österreichischen Volkspartei", so Vizekanzler Bundesparteiobmann Reinhold Mitterlehner anlässlich der Nachricht des Ablebens dieses beeindruckenden Widerstandskämpfer, Politiker und Diplomaten Ludwig Steiner. "Gerade in diesem Jahr der Jubiläen und des Gedenkens, waren auch die Erfolge und Errungenschaften von Ludwig Steiner stets Teil der Erinnerung. Denn er hat nicht nur österreichische Geschichte mitgestaltet, er hat auch selbst Geschichte geschrieben. Ludwig Steiner war maßgeblich an den zentralen Entscheidungen und zum Aufbau der Zweiten Republik beteiligt", betont Mitterlehner und verweist darauf, dass Ludwig Steiner unter anderem bei den Staatsvertragsverhandlungen in Moskau dabei war. Er habe auch an den berühmten und historischen Worten von Julius Raab über den endgültigen Verhandlungserfolg "Österreich wird frei! Wir bekommen unseren Heimatboden in seiner Gänze zurück..." mitgewirkt, so Mitterlehner: "Mit ihm verlieren wir den letzten Zeitzeugen dieses geschichtsträchtigen Moments".

Steiner habe mit seinem Wirken die österreichische Politik maßgeblich mitgestaltet und geprägt und er habe sich Zeit seines Lebens in den Dienst Österreichs gestellt. "Mit Mut, Engagement und Zuversicht", betont der Vizekanzler. Größter Respekt gebühre ihm noch heute für seinen Einsatz gegen das NS-Regime, als er sich einer Tiroler Widerstandsgruppe anschloss, der es gelang 1945 das deutsche Oberkommando außer Gefecht zu bringen und somit weitere Bombardements von Innsbruck zu vermeiden. Dadurch konnten viele Menschenleben gerettet werden. "Ludwig Steiner hat diese Republik mit aus den Trümmern gehoben und wird stets einen festen Platz in der Geschichte Österreichs und selbstverständlich in der Geschichte der Österreichischen Volkspartei einnehmen", so Mitterlehner:
"Ludwig Steiner wird uns stets Vorbild sein. Unsere Anteilnahme
gilt in diesen schweren Stunden seiner Familie und seinen Angehörigen."

Die Laufbahn und die Lebensstationen von Ludwig Steiner waren äußerst vielfältig und umfangreich. Nachdem er das Fundament für die Zweite Republik mitaufgebaut hatte, folgte sein Weg als Experte in außenpolitischen Angelegenheiten und als erfolgreicher Diplomat. Ob als Staatssekretär für auswärtige Angelegenheiten, als Botschafter oder auch als Außenpolitischer Sprecher der ÖVP im Parlament – Ludwig Steiner hat in all seinen zahlreichen Funktionen Handschlagqualität, Fingerspitzengefühl und Verlässlichkeit bewiesen. Er war ebenso Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarates, wo er bei der Erarbeitung der Konvention für ethnische Minderheiten seine deutliche Handschrift eingebracht hat. In einer seiner letzten Funktionen als Vorsitzender des Komitees
des österreichischen Versöhnungsfonds setzte er sich für Wiedergutmachung für Zwangs- und Sklavenarbeiter des NS-Regimes ein.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse, Web und
Social Media; Tel.:(01) 401 26-620; Internet: http://www.oevp.at,
www.facebook.com/volkspartei, www.twitter.com/oevp

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0003