Boehlerit kauft nur konfliktfreie Rohstoffe ein

Vorreiter bei sauberer Rohstoffbeschaffung

Kapfenberg (OTS) - Seit Anfang des heurigen Jahres garantiert Boehlerit, der Spezialist für Werkzeuge aus Hartmetall, als einer der ersten in der Branche die Verwendung von konfliktfreien Rohstoffen. Es handelt sich dabei unter anderem um die Erze Wolfram, Tantal, Kobalt, Zinn und Gold.

So zählt Wolfram zu den "Konfliktmaterialien." Sehr oft stammen diese aus der Demokratischen Republik Kongo, wo Rohstoffe unter menschenunwürdigen Bedingungen illegal abgebaut und ausgeführt werden. Zudem ist das Land durch jahrelange Kriege und interne Auseinandersetzung erheblich destabilisiert.

Der illegale Abbau trägt auch entscheidend zur Finanzierung paramilitärischer Gruppen bei, die für massive Menschenrechtsverletzungen verantwortlich gemacht werden. "Die Wahrung der Menschenrechte, die Einhaltung von Arbeitnehmerrechten ist für Boehlerit selbstverständlich", sagt Johann Werl, Geschäftsführer von Boehlerit. "Deshalb schauen wir ganz genau hin, woher die benötigten Rohstoffe stammen. Das ist Teil unserer gelebten Unternehmenskultur. Boehlerit verpflichtet sich ausschließlich konfliktfreie Rohstoffe zu kaufen und zu verarbeiten."

Rückfragen & Kontakt:

Boehlerit
Mag. Manuel Hofstadler
Tel. 03862/300-586
E-Mail: manuel.hofstadler@boehlerit.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003