Haimbuchner: Soll Cannabis-Legalisierung Anschobers „Green Jobs“ schaffen?

Jugend vor Drogen und vor Politik der GrünInnen schützen

Linz (OTS) - "Das jahrelange Rätseln ist vorbei. Grünen-Landesrats Anschobers "Green Jobs", die er seit Jahren verspricht und ankündigt, sollen offenbar über die Legalisierung von Cannabis geschaffen werden. Sogar ein AMA-Gütesiegel will die Grüne Jugend verwenden", spart der Landesparteiobmann der FPÖ Oberösterreich, LR Dr. Manfred Haimbuchner nicht mit Kritik an der skandalösen Verharmlosung der Einstiegsdroge Cannabis. "Die Haltung der FPÖ ist klar: Eine Aufweichung des heimischen Drogengesetzes unter dem Deckmantel der Schaffung neuer Wirtschaftszweige und Arbeitsplätze wird klar abgelehnt. Diese Argumentation ist an Absurdität wahrlich nicht mehr zu überbieten." ****

Cannabis ist eine Einstiegsdroge. Das ist wissenschaftlich bewiesen. Die Hemmschwelle sinkt und der Griff zu härteren und noch gefährlicheren Drogen ist meist die Folge. Zudem verursacht bereits der Konsum von Cannabis selbst nicht zu unterschätzende gesundheitliche Schäden. Laut seriösen Experten kann Cannabis bleibende geistige und körperliche Schäden verursachen. "Die Grüne Jugend- und Drogenpolitik muss in Zukunft mit dem Warnhinweis "Gefährdet Ihre Gesundheit" versehen werden. Es wäre völlig unverantwortlich, den Einstieg in die Abhängigkeit zu legalisieren und zu erleichtern."

"Wir müssen unsere Jugend vor Drogen schützen. Wir müssen aber offensichtlich auch unsere Jugend vor der Politik der GrünInnen schützen", ist für Haimbuchner diese Forderung der klare Beleg dafür, dass die Grünen in Oberösterreich bis dato der ÖVP in der Regierung ein Steigbügelhalter waren. Nun zeigen die Grünen ihr wahres Gesicht. Ich bin gespannt, ob die ÖVP einem derartigen Plan nach den Wahlen wirklich ablehnt, wenn es darum geht, die Macht zu sichern", schloss Haimbuchner. (schluss) bt

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Landesgruppe OÖ
Birgitt Thurner, Landespressereferentin
0732/736426 - 31 FAX: DW 15, Mobil: 0664/9072221
birgitt.thurner@fpoe.at
www.fpoe-ooe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLO0001