SK-Dokumentation – Asyl: Zehn-Punkte-Programm mit Bezirksquoten bereits vor dem Gipfel bekannt

Abendausgabe der „Kronen Zeitung“ wusste nicht mehr als andere Medien

Wien (OTS/SK) - Anlässlich der aktuellen Debatten rund um eine Bezirksquote für die Verteilung von AsylwerberInnen und den Vorwürfen, Bundeskanzler Faymann hätte den Ausgang des Gipfels vorab der "Kronen Zeitung" mitgeteilt, stellt der SPÖ-Pressedienst eine Dokumentation zur Verfügung, die aufzeigt, dass bereits ab Mittwochvormittag die meisten Medien Österreichs in Kenntnis der Inhalte des Gipfels waren und in gleicher Art und Weise über den Ausgang des selbigen gemutmaßt haben. Wie in fast allen Medienberichten wurde auch in der "Kronen Zeitung" keine Quelle genannt, ebenso wurde Bundeskanzler Werner Faymann nicht zum Ausgang des Gipfels zitiert. Bundeskanzler Faymann hatte vor dem Gipfel die Medien im Rahmen eines Press Points auf gleiche Art und Weise über das Konzept des Zehn-Punkte-Programms informiert. ****

* "Österreich" - Printausgabe - 23.6.2015
Asyl: Quote für jeden Bezirk kommt
Auch die Bundesländer signalisieren vor deren Gipfel am Mittwoch Zustimmung zur Bezirksquote.

* derstandard.at, 24.6.2015 8:33 Uhr
Bezirke sollen Asylwerber verbindlich zuweisen. Beim Flüchtlingsgipfel mit Landeschefs wird Kompetenzerweiterung diskutiert

* Vorarlberg Online, 24.6.2014, 10:52 Uhr / aktual. 13:34 Uhr
Gipfel mit den Landeshauptleuten soll Bezirksquote bringen

* kleinezeitung.at, 24.6.2015, 11:35 Uhr
Asyl: Landeshauptleute sollen Bezirksquoten schlucken
Zitat: Nach den Hilfsorganisationen will die Bundesregierung auch die Länder für ihren Vorschlag gewinnen, die Verteilung der Asylsuchenden nach Bezirken zu organisieren.

* Asyl: Faymann geht mit 10-Punkte-Programm in Gipfel (APA, 24.6.2015, 11:44 Uhr)

* noen.at, 24.6.2015, 11:47 Uhr
Asyl-Gipfel mit Landeshauptleuten soll Bezirksquote bringen

* diepresse.com, 24.6.2015, 13:06 Uhr
Asyl: Faymann geht mit 10-Punkte-Programm in Gipfel

* kleinzeitung.at, 24.6.2015, 13:10 Uhr
Faymanns Plan für die Unterbringung der Flüchtlinge

* Vorarlberg Online, 24.6.2015, 19:11 Uhr
Asyl: Keine Quoten-Euphorie vor Gipfel

* orf.at, 24.6.2015
Asyl: Bezirksquote als Lösung?
Jetzt soll eine Bezirksquote endlich eine Lösung bringen, nachdem eine Länderquote in den vergangenen Jahren nicht funktioniert hat.

* Der Standard - Abendausgabe - 24./25.6.2015
Der Kampf um die Quote
Nachdem er die Unterbringung von Flüchtlingen zur Chefsache gemacht hat, will Bundeskanzler Werner Faymann seinen Vorschlag über Bezirksquoten durchbringen. Vor dem Asylgipfel bekundeten die Landeshauptleute unterschiedliche Standpunkte.

* Kronen Zeitung - Abendausgabe - 24./25.6.2015
Schuld zuschieben ist einfach
Die Kernpunkte des Regierungsplans zur fairen Verteilung von Asylwerbern sollen (!!!) bei den Landeshauptleuten weitgehend auf Zustimmung gestoßen sein…

* Kurier - Abendausgabe - 24./25.6.2015
Flüchtlingsquartiere gesucht
Der Bundeskanzler plädiert für eine Bezirksquote … Vor dem Asylgipfel hatten sich der Gemeindebundpräsident Mödlhammer (ÖVP) und Vorarlbergs Landeshauptmann Wallner (ÖVP) gegen die Bezirksquote ausgesprochen. Im Kanzleramt setzt man dennoch weiter darauf. (Schluss) mo/sc

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0002